Home  |
  Winzer  |
  Kellerkurier  |
  Termine  |
  Philosophie

Ihr Konto |  Warenkorb   |  Kasse         

   Weine 
  Winzer 
    SELEZIONEVINI   Empfehlungen  
 
 
Newsletter
> bestellen

Unser Katalog
> bestellen

Preisliste
> downloaden

Unsere Empfehlung:

Champagne 1er Cru Brut „L’Ouverture"


Sonderofferten
> anzeigen

 
 
 
Aktuelle Meldungen:
Eingetroffen: Die 2014er von Didier Barral

Authentischer und natürlicher geht es kaum noch. Didier Barral ist einer der Pioniere des sogenannten „vin naturel“. Was grob übersetzt Naturwein bedeutet, beinhaltet im Detail eine komplexe Philosophie, die weit über die des normalen Bioweins hinausgeht. Im Gegensatz zu dem inzwischen weit verbreiteten so genannten „kommerziellen Geschmack“ sollen die „vins naturels“ ungeschminkt den Charakter der jeweiligen Traube und die Typizität des Terroirs widerspiegeln. Das gelingt Didier Barral wie kaum einem Anderen, seine Faugères spiegeln mit ihren tiefdunklen Beerenfrucht und ihrer ausdrucksstarken Würze nach Tabak, Schokolade und Süßholz das mediterrane Klima und ganz besonders den schwarzen Schieferboden von Faugères ungeschminkt wieder. Es sind Weine, die man nicht vergisst.

Die Basis für Didier Barrals Arbeit ist der Respekt vor der Natur, eine naturnahe und manuell aufwendige Arbeit im Weinberg und im Keller und vor allem Zeit für die Reifung und den Ausbau. Die Gärung erfolgt ausschließlich auf den sogenannten wilden Hefen, den „levures indigènes“, was zum Beispiel bei den biologisch hergestellten Weinen nicht der Fall sein muss. Der Gärverlauf wird bei Didier Barral nicht gesteuert, sodass seine Weine ihre ureigenen Aromen entfalten können („vins naturels“!). Geschwefelt wird nur vor der Abfüllung und nur minimal (maximal 2 Gramm pro 1 hl). Barrals Weine sind ungeschminkt, sie sind kraftvoll, manchmal auch wild, auf Grund ihrer Frische aber immer absolut delikat. Es sind Weine, denen man mit Worten nur schwer gerecht werden kann, denn sie zeigen uns eindrücklich, wie viel Eigenständigkeit und welches Potential im Languedoc schlummert.

Seit dem Jahrgang 1993, also noch bevor das Thema Vins Naturels bei uns in Deutschland salonfähig wurde, importieren wir die Weine von Didier Barral. Sie sind seitdem ein fester Bestandteil im VINISÜD-Sortiment.

 



Domaine Leon Barral
... zum Anfang


Der neue Kellerkurier November/Dezember 2017 ist online






Keller Kurier November/Dezember 2017 als pdf
zu den Weinen im Shop
Offerte Burgund 2015
... zum Anfang


Was gibt's Neues: Michael & Thomas Andres


Michael & Thomas Andres sind schon jetzt gut drauf, haben aber noch viel mehr vor...

Deutschlands Weinlandschaft wird immer bunter. Was vor gut 20 Jahren begann, nimmt inzwischen richtig Fahrt auf. Immer mehr junge, gut ausgebildete und vor allem hochmotivierte Jungwinzer übernehmen das Ruder im elterlichen Betrieb. 

Die Zahl der jungen Betriebe ist inzwischen fast unüberschaubar groß und so verkosten wir alljährlich weit über 100 Weine dieser neuen Winzergeneration. Das Niveau ist hoch, unser Anspruch aber auch. Zwei Jungwinzer stachen dieses Jahr so deutlich heraus - ihre Weine haben uns so sehr begeistert - dass wir sie ohne lange zu zögern in unser Sortiment aufgenommen haben: Es sind Michael und Thomas Andres aus Deidesheim.

2016 ist erst ihr zweiter Jahrgang, die Qualität ihrer Weine ist bereits großartig. Man spürt sofort, hier sind zwei, die unkonventionell denken und die die deutsche Winzerszene aufmischen möchten.

Sowohl Michael als auch Thomas können auf eine fundierte Ausbildung blicken. Michael hat  Önologie in Geisenheim studiert und zudem praktische Erfahrung unter anderem bei Philipp Wittmann in Westhofen gesammelt, Thomas Weinbetriebswirtschaft in Heilbronn.  Um mehr zu wollen als Andere, um letztendlich neue Wege zu gehen, da bedarf es jedoch einer besonderen Initialzündung. Ein wichtiger Impuls hierzu kam von Philipp Wittmann, der Michael mit der Idee des biologischen Weinbaus infizierte. Wie sein Mentor Philipp Wittman, so sieht auch Michael Andres hier einen wichtigen Schlüssel zur Individualität eines Weines. „Back to the roots“, lautet deshalb das Motto der Brüder welches sie sprichwörtlich nehmen. Ihr Hauptaugenmerk und die meisten Stunden verbringen die beiden heute in ihren Weinbergen.








hier gehts weiter...



Michael & Thomas Andres, Deidesheim
... zum Anfang


 
 
 

Sprachen
Deutsch English

Impressum   |   Nutzungsbedingungen  |   Liefer- und Versandkosten   |   Unsere AGB's   |   Datenschutz  |   Kontakt  |   Öffnungszeiten und Anfahrt

© VINISÜD 2005-2012  |   Letzte Änderung: 20.01.2018