Home  |
  Winzer  |
  Kellerkurier  |
  Termine  |
  Philosophie

Ihr Konto |  Warenkorb   |  Kasse         

   Weine 
  Winzer 
    SELEZIONEVINI   Empfehlungen  
 
 
Newsletter
> bestellen

Unser Katalog
> bestellen

Preisliste
> downloaden

Unsere Empfehlung:

BADEN NOUVEAU Landwein


Sonderofferten
> anzeigen

 
 

 
WEIGAND, Andi
2017 DER WILDE Scheurebe trocken 12.50 EUR
0.75 l. Flasche  pro l: 16.67 EUR
Alle Preise inkl. 19% MWSt. und zzgl. Versandkosten

Art: Weißwein

Rebsorte: Scheurebe

Alkoholgehalt: 12 %

Restzucker <  1 g/l

Trinken: jetzt bis 2022

Anbau:  naturnah

Verschlussart:  Drehverschluss

Gesetzliche Angaben: enthält Sulfite



  DER WILDE Scheurebe trocken
Abbildung und Jahrgang beispielhaft
 
Pate für diese Scheurebe stehen die feinen und gar nicht lauten Sauvignon Blancs von der Loire, die eher schlanken und frischen Sancerre und Pouilly-Fumé. In der Nase kann man bei Andi Weigands Scheurebe Frühlingsblumen, Maiglöckchen und weiße Blüten entdecken, das Ganze ist dezent, edel und wunderbar kühl. Schon hier ist der Wein mit seiner eher feinen und zarten Aromatik eine echte Ausnahme zu den sonst eher hoch aromatischen Scheureben. Sein eher kühler und schlanker Charakter setzt sich auch am Gaumen fort, die Säure ist prononciert und bildet einen feinen Gegenpart zur feinen, exotisch angehauchten Frucht. Andi Weigand hat hier das Thema Scheurebe neu definiert, mal nicht laut, aromatisch und Frucht betont, sondern ganz schlank und frisch gehalten, mineralisch und eher kräuterig-herb.
 
Andi Weigand hat hier das Thema Scheurebe neu definiert, mal nicht laut, aromatisch und Frucht betont, sondern ganz schlank und frisch gehalten, mineralisch und eher kräuterig-herb.

Dieses Produkt ist ausverkauft.
 
Dieses Produkt haben wir am Donnerstag, 16. März 2017 in unseren Katalog aufgenommen.
 
 
 

Sprachen
Deutsch English

Impressum   |   Nutzungsbedingungen  |   Liefer- und Versandkosten   |   Unsere AGB's   |   Datenschutz  |   Kontakt  |   Öffnungszeiten und Anfahrt

© VINISÜD 2005-2012  |   Letzte Änderung: 14.12.2018