BARRAL, Didier

Frankreich, Languedoc-Roussillon

Didier Barrals Weine zählen zu den Glanzlichtern der Region Languedoc und zeigen uns eindrücklich, welches Potential hier noch immer schlummert. Seine Weine setzen Akzente. Es sind Weine, die bei einem guten Essen ihre großartige Harmonie zeigen. Es sind keine Weine für Blindproben, wenn unsere Zunge von Barrique, Extrakt und Konzentration ermüdet ist. Nehmen Sie sich deshalb die Zeit, Didiers Weine in Ruhe kennenzulernen. Für uns sind es echte Juwelen in unserem Sortiment.

Didier Barral ist nicht nur Winzer sondern auch Visionär und Vorreiter, wenn es um biologischen und biodynamischen Weinbau im Languedoc geht und das seit seinem ersten Jahrgang 1993. Es gibt nur wenige Winzer, die sich über die Jahre so tiefgreifend und ehrlich mit dieser Materie beschäftigt haben wie Didier Barral. Domaine gilt heute weltweit als Vorzeigeweingut für integrierte Landwirtschaft im Weinsektor. Hier wird BIO nicht als Label praktiziert, sondern aus tiefer Überzeugung, so den besten und vor allem authentischsten Wein zu gewinnen.

"Wir arbeiten biologisch, aber ohne Verblendung, nicht zum Selbstzweck. Wir haben gelernt, dass nur eine gesunde Rebe, die sich in ihrem Umfeld wohl fühlt, uns die besten Trauben liefert." Learning by doing, so lautet der Leitsatz von Didier Barral. Sein Weingut ist heute ein einzigartiges Biotop, in dem die Natur, kleine Wälder, Büsche und Wiesen, im Gleichgewicht mit den Weinbergen stehen. "Meine Reben danken es mir heute mit wunderschönen, reifen und gesunden Trauben, dass ich ihnen wieder ein gesundes und natürliches Umfeld geschaffen habe." Während im Zuge des Klimawandels gerade die Winzer im Süden zunehmend Probleme mit der Trockenheit bekommen, zahlt sich Didier Barrals Arbeit heute aus. Seine Böden können ausgezeichnet Wasser speichern, seine Reben erweisen sich als ungemein resistent.

Das Ministère de L‘Agriculture et Agroalimentere, das französische Landwirtschaftsministerium, zeichnete Didier Barral 2012 für seine besonderen Verdienste im Sinne einer nachhaltigen Landwirtschaft mi dem Staats-Ehrenpreis aus. In der Laudatio heißt es: „Am Mittelmeer ist Wasser Mangelware. Genau das hat Didier Barral ermutigt in seiner Appellation Faugères nach Lösungen zu suchen. Er hat für sein gesamtes Weingut eine Art Poly-Kultur entwickelt. Kühe und Schweine in Bioaufzucht weiden in den Weinbergen. Um die Durchlässigkeit der Böden zu begünstigen benutzt er ausschließlich eigens konstruierte kleine Raupen und keine Traktoren, die den Boden nicht feststampfen. Gedüngt wird ausschließlich mit eigenem Kompost."

 

Die Basis für Didier Barrals Arbeit ist der Respekt vor der Natur, eine naturnahe und manuell aufwendige Arbeit im Weinberg sowie im Keller und vor allem die Zeit für die Reifung und den Ausbau. Die Gärung erfolgt ausschließlich auf den sogenannten wilden Hefen, den „levures indigènes“, was zum Beispiel bei den biologisch hergestellten Weinen nicht der Fall sein muss. Der Gärverlauf wird bei Didier Barral nicht gesteuert, sodass seine Weine ihre ureigenen Aromen entfalten können („vins naturels“!). Geschwefelt wird nur vor der Abfüllung und nur minimal (maximal 2g pro 1hl). Barrals Weine sind ungeschminkt, sie sind kraftvoll, manchmal auch wild, auf Grund ihrer Frische aber immer absolut delikat.

Wie aber schmeckt nun ein Faugères von Didier Barral, was unterscheidet ihn von dem seiner Kollegen? Bereits die Basiscuvée, der Faugères, gibt hierauf eine deutliche Antwort. Im Bukett öffnet sich der Wein nach guter Belüftung mit einem reichen Spektrum an Fruchtaromen, die in ihrer Art ganz klar und mit feinsten Gewürzen und Sekundäraromen unterlegt sind. Die Aromatik ist wunderbar ausgeglichen, nicht übertrieben konzentriert, aber trotzdem von großer innerer Dichte. Im Mund öffnet er sich langsam, ganz harmonisch und hinterlässt einen komplexen und langen Abgang ohne störendes Tannin. Hier, so Didier Barral, liegt der große Vorteil der biologischen Weinbergspflege. Seine Reben, die über die ganzen Sommermonate genügend Wasser im Boden vorfinden, haben genügend Zeit, bis die Tannine komplett ausreifen. Hierauf legt Didier besonders großen Wert.

Barrals Weine zählen zu den Glanzlichtern der Region Languedoc und zeigen uns eindrücklich, welches Potential hier noch immer schlummert. Seine Weine setzen Akzente. Es sind Weine, die bei einem guten Essen ihre großartige Harmonie zeigen. Es sind keine Weine für Blindproben, wenn unsere Zunge von Barrique, Extrakt und Konzentration ermüdet ist. Nehmen Sie sich deshalb die Zeit, Didiers Weine in Ruhe kennenzulernen. Für uns sind es echte Juwelen in unserem Sortiment.

Die Weine dieses Winzers
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Faugères
Faugères
BARRAL, Didier
wilde Aromatik
Jahrgang 2015
Inhalt 0.75 Liter (26,40 € * / 1 Liter)
19,80 € *
Faugères "Jadis"
Faugères "Jadis"
BARRAL, Didier
wilde Aromatik
Jahrgang 2015
Inhalt 0.75 Liter (35,73 € * / 1 Liter)
26,80 € *
Faugères "Valinière"
Jahrgang 2014
Inhalt 0.75 Liter (38,67 € * / 1 Liter)
29,00 € * 39,80 € *
Faugères "Valinière"
wilde Aromatik
Jahrgang 2015
Inhalt 0.75 Liter (57,07 € * / 1 Liter)
42,80 € *
Nicht verfügbar
Faugères Magnum 1,5l
Südfranzose mit wilder Aromatik
Jahrgang 2015
Inhalt 1.5 Liter (29,33 € * / 1 Liter)
44,00 € *
Faugères "Jadis" MAGNUM 1,5l
Jahrgang 2015
Inhalt 1.5 Liter (38,67 € * / 1 Liter)
58,00 € *
Faugères "Valinière" MAGNUM 1,5l
Jahrgang 2015
Inhalt 1.5 Liter (60,00 € * / 1 Liter)
90,00 € *
Faugères "Jadis" Jeroboam 3l
Jahrgang 2015
Inhalt 3 Liter (41,67 € * / 1 Liter)
125,00 € *
Faugères "Valinière" Jeroboam 3l
Jahrgang 2015
Inhalt 3 Liter (62,00 € * / 1 Liter)
186,00 € *
Zuletzt angesehen