BOXLER, Albert

Frankreich, Elsass

Frisch eingetroffen sind jetzt die 2019er von Jean Boxler, sowie der 2018er Grand Cru Gewürztraminer Grand Cru "Brand" und der 2018er Grand Cru Pinot Gris "Sommerberg". Als qualitativ außergewöhnlich, so beschreibt Jean Boxler den Jahrgang 2019. Ein Jahrgang, der den Winzern einiges abverlangte, eine Punkt genaue Lese war der finale Schlüssel für die Qualität der Weine. Jean Boxler hat vielleicht einen seiner besten Jahrgänge eingebracht, seine Rieslinge sind herrlich fokussiert und schlank, sie verfügen über eine feinziselierte Mineralik und atemberaubende Länge. Der Pinot Blanc ist ein wahres Elixier dieser Rebsorte.

Seit 1673 ist die Familie Boxler im Elsass beheimatet und mit dem Weinbau verbunden. Wir wissen deshalb auch gar nicht, in der wievielten Generation Jean Boxler inzwischen dieses Familienerbe fortführt. Es war unter anderem sein Großvater Albert, der damals als einer der ersten Winzer im Elsass den eigenen Wein selbst abfüllte, das Etikett wurde seinerzeit von seinem Cousin gezeichnet. Alberts Sohn Jean-Marc setzte die Tradition über mehrere Jahrzehnte fort, bis er 1996 den Staffelstab an seinen Sohn Jean weitergab.

Das Erbe, welches Jean Boxler übernehmen durfte, das waren nicht nur die Weinberge, es sind 80% Grand Cru Lagen! Es ist auch eine besondere Tradition des Weinmachens, welche in dieser Familie seit je her gepflegt wird, und die erklärt, warum die Weine schon immer zu den allerbesten im Elsass gezählt haben. Es sind Werte, wie ein großes Bewusstsein fürs traditionelle (Winzer-)Handwerk, der Respekt vor dem eignen Terroir und eben eine besondere Ernsthaftigkeit, die auch in Jean Boxler tief verankert sind.

Moden, wie die „süße Welle“ in den 80er Jahren, als der Elsässer Wein mit Restsüße abgefüllt wurde, ist man nie gefolgt. Schon immer hat man die Weinberge rein händisch bewirtschaftet, den Most spontan auf den eignen wilden Hefen vergoren und den Wein lange und schonend in großen Holfässern ausgebaut. All das, worauf heute die neue Generation von Spitzenwinzern weltweit schwört, das wird hier auf der Domaine Boxler schon seit Generationen praktiziert.

In Frankreich, England, den USA oder Asien sind die Weine von Jean Boxler inzwischen Kult, sie werden neben der Elite aus Burgund zum Besten gezählt, was die französische Nation heute an Weißweinen zu bieten hat. Im „Le Classement des Milleurs Vins de France“, der Bibel des französischen Weins, wird Boxler mit der höchsten Auszeichnung, mit drei Sternen bewertet, die Parker-Punkte sind im hohen 90er Bereich, man könnte die Liste unendlich fortführen.

Die Stilistik der Weine: Die Weine von Jean Boxler entstammen keinem Lehrbuch. Es sind Weine, die aus der langen, über 300-jährigen Tradition der Familie Boxler entstammen, in der das Wissen um diese Rebsorten und der eigenen Weinberge stets vom Vater auf den Sohn weitergegeben wurde. Eine hochwertige, önologische Ausbildung ist zweifelsfrei wichtig. Die großen Weine dieser Welt entstehen letztendlich nicht im Kopf, Erfahrung und eine gute Portion Genialität gehören hier unbedingt dazu. Jean Boxler verfügt zweifelsfrei über all das.

Die Stilistik der Rieslinge von Jean Boxler hat ihren Ursprung in der Lage Sommerberg, eine in kleinste Steilterrassen aufgeteilte Grand Cru Lage, die über puren Granit verfügt. Riesling auf Granit, das ist selten und wir erfahren von Jean Boxler, dass diese, ebenso wie an der nördlichen Rhône die Weine aus dem Hermitage-Weinberg, erst nach 5 bis 10 Jahren richtig aufblühen. Puristisch, geradlinig und straff präsentiert sich der junge Wein. Man muss genau hineinschmecken, um zu erkennen, wieviel hier drinnen steckt. Hierin liegt ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal zu den deutschen Rieslingen. Die Fruchtigkeit, welche wir von den deutschen Rieslingen her kennen, die fehlt eben hier auf den ersten Blick. An ihre Stelle tritt hier vielmehr ein einzigartig komplexes Mundgefühl, bei dem mineralische Komponenten, eine eher zurückhaltende, noble Frucht und ein reicher Extrakt zu einem einzigartigen Ganzen verschmelzen. Stilistisch kann man die Rieslinge von Jean Boxler deshalb am ehesten mit dem Clos Saint Hune von Trimbach vergleichen.

Die Rieslinge und der Pinot Blanc (Weißburgunder) sind hier also komplett durchgegoren, also richtig trocken. Beim Pinot Gris und beim Gewürztraminer folgt man der Elsässer Tradition, diese werden mit hoher Traubenreife gelesen und vergären spontan auf den eignen Hefen. Auf Grund des hohen Mostgewichtes und des hohen Extraktes gären sie aber nie ganz durch, es sind Weine, die immer über eine erkennbare Restsüße verfügen. Aber gerade dem Gewürztraminer und vor allem dem Pinot Gris steht das auch heute sehr gut. Es sind Weine die nicht nur zur klassischen Elsässer Küche passen, sondern auch hervorragend zur asiatischen Küche harmonieren. Auch einen Crémant bietet Jean Boxler an, der wie hätte man es anders erwartet, ebenfalls zum Besten gehört, was man in Frankreich findet.

Wer unser Sortiment aufmerksam studiert der weiß, dass wir ganz bewusst Nischen wie die nördliche Rhône, das Jura oder die Savoyen pflegen. Mit den Weinen von Jean Boxler haben wir einen der weltweit besten, aber auch anspruchsvollsten trockenen Riesling im Sortiment, eine weitere kleine Nische im deutschen Weinhandel, die wir gerne belegen.

Die Weine dieses Winzers
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Pinot Blanc
Pinot Blanc
BOXLER, Albert
Jahrgang 2019
Inhalt 0.75 Liter (25,33 € * / 1 Liter)
19,00 € *
Crémant d'Alsace Extra Brut
Spitzen-Crèmant
Jahrgang 2016
Inhalt 0.75 Liter (30,00 € * / 1 Liter)
22,50 € *
Gewürztraminer
Gewürztraminer
BOXLER, Albert
Jahrgang 2019
Inhalt 0.75 Liter (33,33 € * / 1 Liter)
25,00 € *
TIPP!
Riesling
Riesling
BOXLER, Albert
Jahrgang 2019
Inhalt 0.75 Liter (39,87 € * / 1 Liter)
29,90 € *
Riesling Grand Cru "Sommerberg JV"
Jahrgang 2017
Inhalt 0.75 Liter (64,00 € * / 1 Liter)
48,00 € *
Pinot Gris Grand Cru "Sommerberg W"
Jahrgang 2015
Inhalt 0.75 Liter (66,00 € * / 1 Liter)
49,50 € *
Gewürztraminer Grand Cru "Brand"
Jahrgang 2016
Inhalt 0.75 Liter (66,00 € * / 1 Liter)
49,50 € *
Pinot Gris Grand Cru “Brand"
Jahrgang 2016
Inhalt 0.75 Liter (66,00 € * / 1 Liter)
49,50 € *
Riesling Grand Cru "Sommerberg JV"
Jahrgang 2019
Inhalt 0.75 Liter (66,00 € * / 1 Liter)
49,50 € *
Gewürztraminer Grand Cru "Brand"
Jahrgang 2018
Inhalt 0.75 Liter (66,00 € * / 1 Liter)
49,50 € *
Riesling Grand Cru “Sommerberg”
Jahrgang 2017
Inhalt 0.75 Liter (74,67 € * / 1 Liter)
56,00 € *
Riesling Grand Cru “Brand"
Jahrgang 2017
Inhalt 0.75 Liter (74,67 € * / 1 Liter)
56,00 € *
1 von 2