CAMILLE GIROUD

Frankreich, Burgund

Die Grundlage für die herausragende Qualität der Weine von Camille Giroud ist, neben den besten Lagen mit alten Reben und der aufwendig manuellen Weinbergsarbeit, der aufwendige Ausbau der Weine im traditionellen Sinn.

 

Qualität auf allerhöchstem Niveau, angefangen beim einfachen Bourgogne bis hin zu den raren Grand Crus, handwerklich hergestellt im besten Sinne burgundischer Tradition. Dafür steht der Name Camille Giroud! Nicht umsonst wird das Haus im Le Guide des Meilleurs Vins de France 2016 zu den besten Produzenten Burgunds gezählt: „2001 wurde Camille Giroud von der Familie Colgin übernommen, heute zählt dieses schöne Handelshaus zwölf Eigentümer und hat sich in den letzten Jahren als eine der ersten Adressen in Beaune etabliert. Wir beobachten bereits seit ein paar Jahren eine wichtige stilistische Entwicklung. Diese Entwicklung begann mit der Ankunft des Önolgen David Croix in 2002 der Camille Giroud zu einem Micro Negociant machte, mit gerade einmal 60.000 Flaschen, verteilt auf 30 verschiedene Appellationen, im Stil traditionell ausgerichtet, mit einem Ausbau bei dem nur 15-20% neue Fässer benutzt werden, präzise und ausdrucksstark.“

 

Die Grundlage für die herausragende Qualität dieser Weine ist, neben den besten Lagen mit alten Reben und der aufwendig manuellen Weinbergsarbeit, der aufwendige Ausbau der Weine im traditionellen Sinn. Gleich zweimal werden alle Trauben am sogenannten Table de Trie aussortiert, einmal die ganzen Trauben und ein weiteres Mal die einzelnen Beeren nach dem Entrappen. Je nach Jahrgang und Lage verwendet David Croix bis zu 30% der ganzen Trauben inklusive Rappen. Die Gärung findet im offenen Maischebottich statt, wobei man hier ganz bewusst sehr behutsam arbeitet und vorsichtig extrahiert. Ziel ist es, primär die Feinheiten der einzelnen Lagen herauszuarbeiten. Deshalb reduziert David Croix auch den Anteil neuer Barriques auf 10-15%, denn bei Camille Giroud steht das Terroir, die Charakteristik der jeweiligen Lage im Vordergrund. Diese aufwendige Verarbeitung erfahren hier alle Weine gleichermaßen, angefangen beim einfachen Bourgogne bis hin zu den Grand Crus. Gerade im Einstiegsbereich gibt es im Sinne von traditionellen Burgundern deshalb kaum etwas Besseres fürs Geld, denn nur wenige Weingüter leisten sich bereits bei ihren Einstiegsweinen einen so hohen man hohen manuellen Arbeitsaufwand.

 

Die Weine dieses Winzers
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
3 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Gevrey-Chambertin 1er Cru “Lavaut Saint Jacques”
Jahrgang 2013
Inhalt 0.75 Liter (118,67 € * / 1 Liter)
89,00 € *
Corton "Les Renards" Grand Cru
Jahrgang 2017
Inhalt 0.75 Liter (126,67 € * / 1 Liter)
95,00 € * 115,00 € *
Corton "Le Clos Du Roi" Grand Cru
Jahrgang 2016
Inhalt 0.75 Liter (146,67 € * / 1 Liter)
110,00 € *
Charmes-Chambertin Grand Cru
Jahrgang 2011
Inhalt 0.75 Liter (158,67 € * / 1 Liter)
119,00 € * 140,00 € *
Clos de Vougeot Grand Cru
Jahrgang 2013
Inhalt 0.75 Liter (160,00 € * / 1 Liter)
120,00 € * 148,00 € *
Beaune 1er Cru "Les Greves"
Jahrgang 1978
Inhalt 0.75 Liter (184,00 € * / 1 Liter)
138,00 € *
Corton Charlemagne Grand Cru
Jahrgang 2017
Inhalt 0.75 Liter (184,00 € * / 1 Liter)
138,00 € * 165,00 € *
Charmes-Chambertin Grand Cru
Jahrgang 2017
Inhalt 0.75 Liter (200,00 € * / 1 Liter)
150,00 € * 190,00 € *
Corton Charlemagne Grand Cru
Jahrgang 2016
Inhalt 0.75 Liter (210,67 € * / 1 Liter)
158,00 € *
Volnay 1er Cru "Santenots"
Jahrgang 1993
Inhalt 0.75 Liter (224,00 € * / 1 Liter)
168,00 € *
VOLNAY 1er Cru "Clos des Chênes"
Jahrgang 1985
Inhalt 0.75 Liter (229,33 € * / 1 Liter)
172,00 € *
Chambertin Grand Cru
Chambertin Grand Cru
CAMILLE GIROUD
Jahrgang 2011
Inhalt 0.75 Liter (253,33 € * / 1 Liter)
190,00 € *
3 von 4
Zuletzt angesehen