CHAUME-ARNAUD

Frankreich, Südliche Rhône

Selbst eingefleischte Südfrankreich Reisenden kennen die Weine aus Vinsobres kaum. Erst wenn man das nahegelegene Nyons erwähnt, die Heimat des besten Olivenöls in der Provence, klingelt es bei den meisten. Die Appellation Vinsobres liegt nämlich ganz im Norden der Südlichen Rhône, von Châteauneuf-du-Pape aus sind es eine knappe Autostunde.

Valerie Chaume-Arnaud pflegt zu sagen: „Ici, l’air est léger, la lumière dense, les essences végétales multiples, la nature généreuse“, was sinngemäß übersetzt heißt: Hier bei uns ist die Luft leicht, das Licht intensiv, die Pflanzenwelt vielfältig und die Natur großzügig. Mit gerade mal 23 Jahren hat Valerie 1987, frisch von der Landwirtschaftsschule kommenden, 4,5 Hektar Weinberge von ihren Eltern gepachtet und damit die Domaine Chaume-Arnaud gegründet. Für eine Frau war das zu dieser Zeit gerade im traditionell geprägten Südfrankreich eine echte Herausforderung. Unterstützung bei ihrem Projekt erhielt sie wenig später durch ihren Mann Philippe.

Heute umfasst die Domaine 38 Hektar, die Weinberge liegen auf 400 Meter Höhe an ton- und kalkhaltigen, sehr steinigen Hängen und auf einem Plateaus aus Rollkiesel. Bereits seit 2003 werden alle Weinberge biodynamische bewirtschaftet, seit 2009 ist das Weingut Demeter zertifiziert.

Wir legen großen Wert auf den Respekt vor der Natur, sagt Valerie. Unsere Böden auf für die nachfolgenden Generationen zu bewahren und ein harmonisches Gleichgewicht mit der Natur zu schaffen, das ist das Konzept unserer Arbeit. 2003 begann man mit der biodynamischen Landwirtschaft, welche die natürlichen Abwehrkräfte der Pflanze und die Regeneration des Bodens fördert. Im Laufe der Jahre stellte man fest, dass nicht nur die Böden lebendiger, sondern auch die Weinstöcke kräftiger wurden. Die Weine entwickelten ein harmonischeres Gleichgewicht.

Das Besondere von Vinsobres ist neben seinem Terroir die hohe und vor dem Mistral geschützte Lage im Norden des Mont du Ventoux. Im Sommer weht zudem eine kühle Morgenbrise, genannt Ponthias, von Nyons herab. Diese Faktoren in Verbindung mit der biodynamischen Wirtschaftsweise bringen frische und animierende Weine hervor, die ihre mediterrane Herkunft trotzdem nicht verleugnen. Es ist dieser Mix aus kühler Frische und südlicher Würze, welcher die Weine von Chaume-Arnaud so attraktiv macht.

Seit 2011 arbeitet Thibaud, der Sohn von Valerie und Philippe, mit auf dem Weingut. Unter seiner Leitung wurde 2019 ein neuer Keller gebaut, um den Ausbau der Weine weiter zu perfektionieren. Ganz bewusst verzichtet Thibaud auf den Ausbau im Holzfass, um die Reinheit der Frucht und den frischen Ausdruck dieses hochgelegenen Terroirs zu bewahren. Unter seiner Leitung ist die Weinbereitung inzwischen minimalistisch, eine ganz schonende Extraktion, Verwendung ausschließlich der eigenen, wilden Hefen, so wenig Eingriffe wie möglich, auch die Zugabe von Schwefel wird heute auf ein Minimum reduziert.

Heraus kommen so für den Süden ungemein elegante Weine mit feinen Nuancen und Subtilität. Die Rotweine sind geschmeidig, samtig, komplex und fruchtig. Die Weißweine sind frisch und von großer aromatischer Fülle.

Die Weine dieses Winzers
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
Côtes du Rhône
Côtes du Rhône
CHAUME-ARNAUD
Jahrgang 2021
Inhalt 0.75 Liter (15,73 € * / 1 Liter)
11,80 € *
NEU
Côtes du Rhône Blanc
Jahrgang 2023
Inhalt 0.75 Liter (19,73 € * / 1 Liter)
14,80 € *
NEU
Vinsobres
Vinsobres
CHAUME-ARNAUD
Jahrgang 2020
Inhalt 0.75 Liter (21,20 € * / 1 Liter)
15,90 € *
NEU
Vinsobres La Cadène
Jahrgang 2019
Inhalt 0.75 Liter (52,67 € * / 1 Liter)
39,50 € *