ANDRES, Michael & Thomas

Germany, Palatinate

Das Debut der beiden von vor fünf Jahren war bereits vielversprechend, dann hatte man vielleicht das Gefühl, als wäre es ein wenig ruhig geworden um die Brüder Andres aus Deidesheim. Das ist insofern nicht unbedingt verwunderlich, als dass in der deutschen Winzerszene gefühlt inzwischen fast tägliche neue Namen promotet werden. Letztendlich trennt die Zeit die Spreu vom Weizen, so auch beim Wein. Kontinuierlich auch höchstem Niveau zu arbeiten und vor allem, sich darüber hinaus noch qualitativ und stilistisch weiter zu entwickeln, das schafft nicht jeder. Dass Michael und Thomas Andres alles andere als eine Eintagsfliege in der deutschen Winzerszene sind, das beweisen sie eindrücklich mit ihrer 2019er Kollektion.

So herrlich klar, ungeschminkt und stimmig wie sich ihre 2019er präsentieren, daran erkennt man sofort, dass hier im Keller nicht "gemacht" werden musste. Das Lesegut war perfekt, einerseits physiologisch reif, andererseits hatten die Trauben auch ihre natürlich Frische bewahrt. Genau diese Klarheit, eine Transparenz die förmlich den Blick auf die puren Trauben zulässt, zeichnet die Weine des Jahrgangs 2019 hier aus. Angefangen beim Grauburgunder und Gutsriesling bis hin zu den Ortsweinen, alle Weine besitzen eine seltene Klarheit und eine perfekte Balance zwischen Frucht und Frische. Ihre feingliedrige Säure ist herrlich animierend und reif, sie ist perfekt in der Textur der Wein eingewoben. Natürlich bilden die Rieslinge bei den beiden einen wichtigen Schwerpunkt, der Gutsriesling ist geradezu brillant für seine Kategorie, der Ortswein aus Deidesheim ist mit seiner sinnlichen Marillenfrucht betörend und der Ruppertsberger Riesling mit seiner herben Kräuterwürze und seiner prononcierten Mineralik ein echter Charakterkopf.

Deutschlands Weinlandschaft wird immer bunter. Was vor gut 20 Jahren begann, nimmt inzwischen richtig Fahrt auf. Immer mehr junge, gut ausgebildete und vor allem hochmotivierte Jungwinzer übernehmen das Ruder im elterlichen Betrieb.

Die Zahl der jungen Betriebe ist inzwischen fast unüberschaubar groß und so verkosten wir alljährlich weit über 100 Weine dieser neuen Winzergeneration. Das Niveau ist hoch, unser Anspruch aber auch. Zwei Jungwinzer haben uns mit ihrem ersten Jahrgang (der 2015er) so begeistert - dass wir sie ohne lange zu zögern in unser Sortiment aufgenommen haben: Es sind Michael und Thomas Andres aus Deidesheim. Man spürt sofort, hier sind zwei, die unkonventionell denken und die die deutsche Winzerszene aufmischen möchten.

Sowohl Michael als auch Thomas können auf eine fundierte Ausbildung blicken. Michael hat  Önologie in Geisenheim studiert und zudem praktische Erfahrung unter anderem bei Philipp Wittmann in Westhofen gesammelt, Thomas studierte Weinbetriebswirtschaft in Heilbronn.  Um mehr zu wollen als andere, um letztendlich neue Wege zu gehen, da bedarf es jedoch einer besonderen Initialzündung. Ein wichtiger Impuls hierzu kam von Philipp Wittmann, der Michael mit der Idee des biologischen Weinbaus infizierte. Wie sein Mentor Philipp Wittman, so sieht auch Michael Andres hier einen wichtigen Schlüssel zur Individualität eines Weines. „Back to the roots“ lautet deshalb das Motto der Brüder, welches sie sehr ernst nehmen. Ihr Hauptaugenmerk und die meisten Stunden verbringen die beiden heute in ihren Weinbergen.

Ebenso wie Andi Weigand aus Iphofen haben es auch Michael und Thomas Andres nicht gescheut, das auf der Hochschule Gelernte zu hinterfragen und vor allem ihren eigenen Horizont mittels Weinreisen und zahlreichen Verkostungen zu erweitern. Zusammen mit ihren Kommilitonen, eben mit Andi Weigand, Philipp Luckert, den Krack- und den Rings-Brüdern, haben sie sich durch die Weinwelt probiert. Die Weine Coche-Dury, J.J. Prüm,  Ganevat, Daguenau und Leflaive haben sie enorm beeindruckt, um nur einige zu nennen. Alles große Namen, man sieht, die beiden legen ihre Messlatte hoch. Dass sie es auch drauf haben, wie man so salopp sagt, das bewiesen die beiden bereits mit ihrem Erstlingswein, dem 2015er Chardonnay. Im Stil der berühmten Domaine Leflaive aus Puligny-Montrachet, ihrem Lieblingsweingut im Burgund,  haben die beiden in 2015 ihren ersten Chardonnay vinifiziert. Perfekt im Barrique ausgebaut, das Holz ist von bester Qualität, edel und großartig eingebunden in die Textur des Weines, der darüber hinaus viel Frucht und Frische besitzt. Ein beachtliches Debut! Inzwischen sind die Jahrgänge 2018 und 2019 im Verkauf, der seinen Vorgängern nichts nachsteht und sich nicht hinter den großen Namen der Nachbarn von Winning und von Buhl verstecken muss. Stilistisch tragen ihre Weine breits eine deutliche eigene Handschrift, die man als "erfrischend klar und reintönig" beschreiben kann.

Als Pfälzer Winzer liegt ihr Augenmerk aber natürlich in erster Linie auf der Rebsorte Riesling. Ihre Eltern, die das Weinhaus Andres in Deidesheim betreiben, verfügen über 17 Hektar mit Parzellen im Paradiesgarten, in der Leinhöhle, dem Spiess und dem Herrgottsacker. Alles Lagen, die zu den besten in der Pfalz, wenn nicht gar in Deutschland, zählen. Um die Qualität dieser Weinberge auch auszuschöpfen, lautet das Motto von Michael und Thomas wie bereits erwähnt „back to the roots.“ Inzwischen werden die Weinberge komplett biologisch bewirtschaftet. Ziel ist es sich in drei Jahren zertifizieren zu lassen. Im Keller setzen die Brüder auf eine langsame Vergärung komplett auf den eigenen Hefen und auf einen Ausbau ganz traditionell im großen Holzstückfass, auch hier sozusagen „back to the roots“.

Bereits der Gutswein stammt unverkennbar von allerbesten Trauben und den besten Lagen, hier wird nicht geschönt, ehrlich und klar präsentiert sich dieser und bietet feinsten Trinkgenuss zu einem unverschämt kleinen Preis. Der Ruppertsberger Riesling besitzt viel Würze, Struktur und Länge, die beiden Lagen Leinhöhle und Spiess besitzen echte Klasse.

Die Weine dieses Winzers
Close filters
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
from to
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 From 2
No results were found for the filter!
Hint!
Haardter Chardonnay
Haardter Chardonnay
ANDRES, Michael & Thomas
Deutscher Chardonnay at it's best!!!
Jahrgang 2019
Content 0.75 Liter (€16.76 * / 1 Liter)
€12.57 *
Weißburgunder & Chardonnay
Weißburgunder & Chardonnay
ANDRES, Michael & Thomas
Die perfekte Liaison zweier Rebsorten
Jahrgang 2019
Content 0.75 Liter (€11.17 * / 1 Liter)
€8.38 *
Deidesheimer Sauvignon Blanc
Deidesheimer Sauvignon Blanc
ANDRES, Michael & Thomas
Sauvignon Blanc mit Charakter
Jahrgang 2019
Content 0.75 Liter (€16.76 * / 1 Liter)
€12.57 *
Riesling "Ruppertsberger"
Riesling "Ruppertsberger"
ANDRES, Michael & Thomas
Mineralischer Riesling
Jahrgang 2019
Content 0.75 Liter (€14.17 * / 1 Liter)
€10.63 *
Hint!
Riesling "Deidesheim"
Riesling "Deidesheim"
ANDRES, Michael & Thomas
Großartiger, sinnlicher und verspielter Riesling.
Jahrgang 2019
Content 0.75 Liter (€14.17 * / 1 Liter)
€10.63 *
Riesling "Buntsandstein"
Riesling "Buntsandstein"
ANDRES, Michael & Thomas
Gutsriesling von ganz besonderer Güte
Jahrgang 2019
Content 0.75 Liter (€10.27 * / 1 Liter)
€7.70 *
Grauburgunder
Grauburgunder
ANDRES, Michael & Thomas
Glockenklar und fein
Jahrgang 2019
Content 0.75 Liter (€10.27 * / 1 Liter)
€7.70 *
Sauvignon Blanc
Sauvignon Blanc
ANDRES, Michael & Thomas
Frischer, schlanker Sauvignon Blanc
Jahrgang 2019
Content 0.75 Liter (€10.27 * / 1 Liter)
€7.70 *
Muskateller
Muskateller
ANDRES, Michael & Thomas
Jahrgang 2019
Content 0.75 Liter (€10.65 * / 1 Liter)
€7.99 *
Spätburgunder "Vom Buntsandstein"
Spätburgunder "Vom Buntsandstein"
ANDRES, Michael & Thomas
Jahrgang 2018
Content 0.75 Liter (€12.35 * / 1 Liter)
€9.26 *
"Pur Pur"
"Pur Pur"
ANDRES, Michael & Thomas
Jahrgang 2018
Content 0.75 Liter (€11.57 * / 1 Liter)
€8.68 *
Riesling "Königsbacher Oelberg"
Riesling "Königsbacher Oelberg"
ANDRES, Michael & Thomas
Jahrgang 2018
Content 0.75 Liter (€24.04 * / 1 Liter)
€18.03 *
1 From 2
Viewed