Beaujolais Villages "Le Rocher"

Jahrgang 2018
Beschreibung

Info: Wir empfehlen, die Weine von Nicolas Chemarin ca. 1-2 Stunden vorher zu dekantieren. Diese Beaujolais werden absolut handwerklich hergestellt, vergären spontan auf den eigenen Hefen im Offenen Bottich, werden ohne Schwefel ausgebaut und nur kurz vor der Abfüllung leicht geschwefelt. Deshalb präsentieren sie sich frisch geöffnet ein wenig wild und ungestüm. Nach 1-2 Stunden an der Luft tritt die Klasse des jeweiligen Terroirs schön zum Vorschein, die Weine gewinnen an Feinheit, Komplexität und Länge.

Der „Le Rocher“ ist das Filetstück aus der Parzelle „le Vigne de Jeannot“, die Kuppe dieser Lage mit dem grantihaltigsten Boden auf 550 Meter Höhe. Nicolas Chemarin vergärt die Trauben in einem geschlossenen Rolltank. Während der Gärung wird dieser an einer Achse leicht gerollt, die Extraktion der Tannine findet so besonders schonend statt. Der anschließende Ausbau erfolgt im gebrauchten Barrique.

2018 ist ein kraftvoller und lagerfähiger Jahrgang. Der „Le Rocher“ besitzt eine gewaltige Konzentration, diese ist unterlegt mit einer ausdrucksstarken Mineralität und einem dichten tanningerüst, welches an Graphit erinnert. Ein hochkarätiger und zu gleich anspruchsvoller Beaujolais. Gesamtproduktion nur 500 Flaschen.



Beaujolais Villages "Le Rocher"
Abbildung und Jahrgang beispielhaft
€29.00 *
0.75 Liter (€38.67 * / 1 Liter)

Prices incl. VAT plus shipping costs

  • Art : Rotwein
  • Rebsorte : Gamay
  • Weintyp : trocken
  • Alkoholgehalt: 13%
  • Anbau : naturnah
  • Verschlussart : Naturkork
  • Gesetzliche Angaben: enthält Sulfite

Ready to ship today,
Delivery time appr. 1-3 workdays

Steckbrief
  • Land / Region: France, Beaujolais
  • Wissenswertes: Mineralisch zupackend
  • Trinkempfehlung: 2020 - 2037
  • Dekantieren: Ja
  • Boden: Granit
  • Anbau: naturnah
  • Gärung: Spontan mit Naturhefen
  • Ausbau: Gebrauchtes Barrique
  • Betriebsgröße: 10 Hektar
  • Artikelnummer: 130009
Winzer
CHEMARIN, Nicolas
Nicolas Chemarin steht exemplarisch für den Aufbruch im Beaujolais. Das ist auch der La Revue du Vin de France in ihrem aktuellen Guide "Les Meilleurs Vins de France" nicht entgangen: "Dieser junge Winzer hat nicht lange damit gewartet, um sein ganzes Talent zu demonstrieren." Nach abgeschlossenem Önologie-Studium arbeitete Nicolas unter anderem auf dem Bioweingut Château des Rontets in Chaintré und war zwei Jahre für die Vinifizierung bei Louis Tête verantwortlich. 2008 gründete er schließlich auf Basis von drei Hektar familieneigener Weinberge sein eigenes Weingut in seinem Heimatdorf Marchampt.