Corton Charlemagne Grand Cru

Jahrgang 2018
Beschreibung

Ankunftsofferte bis 31.12.2020 statt 180,00 €

Carel Voorhuis hat die Vinifikation bei seinen Weinen 2018 sensibel auf die Besonderheiten dieses Jahrgangs angepasst. Bewusst hat er die Weißweine früh gelesen um die Frische in den Weinen zu bewahren. Seine 2018er Weißweine bestecken durch Eleganz, Klarheit, Frische und Sinnlichkeit.

2018 Corton-Charlemagne Grand Cru: Der Legende nach hat Karl der Große diesem Hügel seinen Namen verliehen. Da er aber keinen Rotwein mochte, weil dieser seinen Bart befleckte, befahl er einen Teil der Lage mit Chardonnay zu bepflanzen. Heute ist die Lage Corton berühmt für seinen Weißwein. Im Vergleich zu den Grand Cru von Puligny- und Chassagne-Montrachet tritt der Corton-Charlemagne meist etwas kraftvoller auf. Da der Grand Cru Corton-Charlemagne gut 56 Hektar umfasst, gibt es aber auch hier Unterschiede. Der Wein von Camille Giroud stammt aus den Parzellen "Le Rognet“ und "Le Corton“ auf reinstem Kalkstein und Mergel, der mit Unmengen von fossilen Versteinerungen durchsetzt ist. Das erklärt, warum dieser Corton-Charlemagne so klar und elegant auftritt. In der Nase findet man eine animierend feine exotische Frucht, am Gaumen besitzt der Wein einerseits viel Extrakt, bleibt gleichzeitig aber klar und fein. Der Abgang ist lang und geprägt von mineralischen, salzigen und herben Noten.

Corton Charlemagne Grand Cru
Abbildung und Jahrgang beispielhaft
€149.00 *
0.75 Liter (€198.67 * / 1 Liter)

Prices incl. VAT plus shipping costs

  • Art : Weißwein
  • Rebsorte : Chardonnay
  • Weintyp : trocken
  • Alkoholgehalt: 13%
  • Anbau : naturnah
  • Verschlussart : Naturkork
  • Gesetzliche Angaben: enthält Sulfite
Dieser Wein ist bereits ausverkauft
Steckbrief
  • Land / Region: France, Burgundy
  • Trinkempfehlung: 2025 - 2040
  • Boden: Kalk,Lehm
  • Anbau: naturnah
  • Gärung: Spontan mit Naturhefen
  • Ausbau: Gebrauchtes Barrique
  • Artikelnummer: 138060
Winzer
GIROUD, Camille
Qualität auf allerhöchstem Niveau, angefangen beim einfachen Bourgogne bis hin zu den raren Grand Crus, handwerklich hergestellt im besten Sinne burgundischer Tradition. Dafür steht der Name Camille Giroud! Nicht umsonst wird das Haus im Le Guide des Meilleurs Vins de France 2016 zu den besten Produzenten Burgunds gezählt: „2001 wurde Camille Giroud von der Familie Colgin übernommen, heute zählt dieses schöne Handelshaus zwölf Eigentümer und hat sich in den letzten Jahren als eine der ersten Adressen in Beaune etabliert. Wir beobachten bereits seit ein paar Jahren eine wichtige stilistische Entwicklung. Diese Entwicklung begann mit der Ankunft des Önolgen David Croix in 2002 der Camille Giroud zu einem Micro Negociant machte, mit gerade einmal 60.000 Flaschen, verteilt auf 30 verschiedene Appellationen, im Stil traditionell ausgerichtet, mit einem Ausbau bei dem nur 15-20% neue Fässer benutzt werden, präzise und ausdrucksstark.“
Viewed