Languedoc Terrasses du Larzac

Jahrgang 2018
Beschreibung

Ein Montcalmès ist stets anders als die übrigen Languedoc-Weine. Bereits als noch die meisten Winzer der Region auf Konzentration und Kraft setzten, um vor allem den wichtigen amerikanischen Weinjournalisten zu gefallen, hat Frédèric Pourtalié bereits das Potenzial der kühlen, hochgelegenen Lagen von Puéchabon und Aniane erkannt, den sogenannten „Terrasses du Larzac“. Auf einem Hochplateau in Puéchabon steht hier Syrah auf extrem kargem, kalkhaltigem Boden in leichter Nordausrichtung. Die kühle Nordausrichtung und der hier gepflanzte Syrahklon (es ist eine „sélection massale“ von der nördlichen Rhône aus dem „Hermitage“) prägen den Charakter des Weines, sie verleihen ihm eine Côte-Rôtie ähnliche kühle Finesse und ein großartiges Aromenspiel. Mourvèdre und Grenache Noir stehen in der Gemeinde Aniane, an einem Hang mit Südausrichtung, auf einem Boden, der mit Rollkieseln übersät ist, wie in den besten Parzellen von Châteauneuf-du-Pape.

Der Jahrgangs 2018: Auf ein eher regnerisches Frühjahr folgte ein trockener und heißer Sommer. Dieser wurde zum Glück von einigen kurzen Regenschauer unterbrochen, sodass die Reben stets ausreichend mit Wasser versorgt waren. Die warmen Sommermonate erforderten jedoch eine intensive Weinbergspflege, um die Trauben ausreichend zu beschatten. Eine weitere Besonderheit dieses Jahrgangs sind die ausgeprägten Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht. Diese sorgten für besonders aromatische Trauben, die zudem eine schöne Frische besitzen. Und so ist 2018 für das Languedoc ein eleganter Jahrgang. Die Weine besitzen ohne Zweifel eine gute Konzentration, gleichwohl aber eine schöne Balance, weil eben auch die nötige Frische da ist. Dank der ausgeprägten Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht besitzen die Weine darüber hinaus eine wunderbaren Aromenreichtum.

Sensibel ist Frederic Pourtalié auf die Besonderheiten des Jahrgangs 2018 eingegangen, das sieht man bereits an der Farbe. Diese ist rubinrot, aber eben nicht zu tief. Man erkennt sofort, dass Frédèric während der Maischegärung sehr vorsichtig extrahiert hat. Er bevorzugt ohnehin eine offene Maischegärung im offenen Bottich nach Burgunder Vorbild. So ist auch die Nase ganz typisch Montcalmès.

Dicht, aber eben nicht dick oder überreif, mit Blaubeeren und frischen schwarzen Johannisbeeren, unterlegt mit dem feinen Toasting bester Barriques aus dem Burgund. Das Ganze: absolut edel! Am Gaumen dicht, aber gleichzeitig kühl. Zu der feinen Beerenfrucht gesellen sich hier florale Noten, Cassis-Blätter und Veilchen. Im Kern besitzt der Wein eine wunderbare Konzentration, die Tannine sind hochfein, eine edle Mineralik, die an die Syrah der nördlichen Rhône erinnert, kleiden den Gaumen aus. Die gesamte Textur am Gaumen ist seidenweich und ganz fein gewoben. Nicht umsonst genießt Montcalmès den Ruf, der eleganteste Wein im Languedoc zu sein."

Languedoc Terrasses du Larzac
Abbildung und Jahrgang beispielhaft
€27.50 *
0.75 Liter (€36.67 * / 1 Liter)

Prices incl. VAT plus shipping costs

  • Art : Rotwein
  • Rebsorte : Grenache Noir, Mourvèdre, Syrah
  • Weintyp : trocken
  • Alkoholgehalt: 14%
  • Anbau : BIO zertifiziert FR-BIO-10, ECOCERT
  • Verschlussart : Naturkork
  • Gesetzliche Angaben: enthält Sulfite

Ready to ship today,
Delivery time appr. 1-3 workdays

Steckbrief
  • Land / Region: France, Languedoc-Roussillon
  • Wissenswertes: Eine Klasse für sich
  • Trinkempfehlung: jetzt - 2030
  • Dekantieren: Ja
  • Boden: Kalkstein,Rollkiesel
  • Anbau: BIO zertifiziert FR-BIO-10,ECOCERT
  • Gärung: Spontan mit Naturhefen
  • Ausbau: Gebrauchtes Barrique
  • Betriebsgröße: 22 Hektar
  • Artikelnummer: 141215
Winzer
MONTCALMES
Montcalmès ist nichtumsonst inzwischen eine Referenz im Languedoc. Syrah, Grenache und Mourvèdre, von den kargen Weinbergen auf den Terrasses du Larzac. Das kühle Mikroklima und der besonders mineralische, kalkhaltige Boden prägen diesen Wein. Frédèric Pourtalié baut seinen Rotwein über 24 Monate sensibel in Fässern aus dem Burgund, unter anderem von Romanée-Conti, aus.