Hautes Côte de Beaune rouge

Jahrgang 2016
Beschreibung

Der Bourgogne Hautes Côtes de Beaune von Chanterêves ist ein durchaus anspruchsvoller und vor allem aber seröser Vertreter seiner Gattung. Die Trauben stammen von einem Granit haltigen Weinberg in den Hautes Côtes de Beaune. Der Granit haltigen Boden verleiht dem Wein eine dunkle, zugleich aber auch herbe Frucht, die von einer prononcierten Mineralität unterlegt ist. Die Nase des Weines ist voller Spannung: Herbe dunkle Waldbeeren, Gewürze, Graphit, Minze, es ist alles vorhanden, aber ganz fein und duftig, fast ätherisch. Es ist diese ganz feine, differenzierte, absolut sinnliche und zugleich doch herbe Aromatik, die das gesamte Bild dieses Weines prägt. Eine kühle Frucht kleidet den Gaumen reichhaltiger aus, wird hier von edlen Gewürzen und herben Kräuter untermalt. Eingebunden ist das Ganze in eine herbe, noble Mineralik, welche dem Wein Klasse verleiht.
Ein charaktervoller roter Burgunder mit klarer Terroir-Prägung, für den anspruchsvollen Burgunderliebhaber.

Hautes Côte de Beaune rouge
Abbildung und Jahrgang beispielhaft
€26.50 *
0.75 Liter (€35.33 * / 1 Liter)

Prices incl. VAT plus shipping costs

  • Art : Rotwein
  • Rebsorte : Pinot Noir
  • Weintyp : trocken
  • Alkoholgehalt: 13%
  • Anbau : naturnah
  • Verschlussart : Naturkork
  • Gesetzliche Angaben: enthält Sulfite

Ready to ship today,
Delivery time appr. 1-3 workdays

Steckbrief
  • Land / Region: France, Burgundy
  • Trinkempfehlung: 2020 - 2030
  • Boden: Kalk,Lehm
  • Anbau: naturnah
  • Gärung: Spontan mit Naturhefen
  • Ausbau: Gebrauchtes Barrique
  • Artikelnummer: 136023
Winzer
CHANTEREVES
Klasse statt Masse lautet hier das klar gesteckte Ziel. Dabei geht es den Beiden nicht um den klangvollen Namen der Lage sondern vielmehr um die perfekte Qualität der jeweiligen Trauben. Begonnen mit dem Jahrgang 2010 haben sie bei befreundeten Winzern Trauben aus den Appellationen Bourgogne Blanc, Saint Romain, Chassagne-Montrachet 1er Cru „Morgeot“, Monthelie, Volnay und Pommard für sich auswählen dürfen. Wer diese Weine probiert, der schmeckt sofort, dass sowohl das Lesegut als auch die jeweilige Parzelle von allerster Güte sind. Auch bei der Vinifizierung wird mit viel Fingerspitzengefühl gearbeitet, hier erkennt man die Handschrift von Tomoko Kuriyama, die jedem Wein eine besondere Natürlichkeit und Klarheit belässt.
Viewed