MAS DES CHIMÈRES

France, Languedoc-Roussillon

Handwerklich hergestellte Weine von kleinen, familiären Weingütern haben in den letzten Jahren wieder enorm an Stellenwert gewonnen. Anfang dieses Jahres waren wir wieder unterwegs, um unsere Winzer persönlich zu besuchen. Es sind kleine Familienbetriebe, die ganz bewusst das traditionelle Winzerhandwerk pflegen, die meisten von ihnen sind bio-zertifiziert. Indem sie darüber hinaus ihre Weinberge im Sinne der Biodiversität, also im Einklang mit der umliegenden Natur bewirtschaften, gehen unsere Winzer hier ganz bewusst noch einen Schritt weiter, um den nachfolgenden Generationen eine intakte Kulturlandschaft weiter-zugeben. Auf unserem Titelbild unseres aktuellen KellerKuriers stehen wir zusammen mit Palma und Guilhem Dardé von Mas des Chimères in ihrem ältesten Weinberg, bepflanzt mit 90 Jahre alten Cinsault-Reben. Die alten Reben zu pflegen und zu erhalten, aber eben auch weiterhin autochthone Sorten wie Cinsault zu kultivieren, das liegt den beiden ganz be-sonders am Herzen. Wie auf dem Bild auch schön zu erkennen ist, sind ihre Weinberge ein harmonischer Teil der Landschaft von Octon.

Es gibt Weine, die sind aus unserem Sortiment einfach nicht mehr weg zudeneken, denn diese Weine sind über die Jahre hinweg sozusagen zu einem Markenartikel bei uns geworden. Was diese Weine unisono auszeichnet, ist zum einen ihr hervorragendes Preis-Genussverhältnis, darüber hinaus aber vor allem die hohe Eigenständigkeit, welche jeder dieser Weine besitzt. Gut gemachte Weine, geadelt mit Parker-Punkten, davon gibt es heute unzählige, dafür hat die moderne Önologie inzwischen gesorgt. Noch wirklich handwerklich hergestellte, authentische Weine mit durchaus kleinen Ecken und Kanten wie eben die nachfolgenden, die gibt es immer weniger. Schön, dass Ihre Nachfrage nach diesen Unikaten bei uns ungebrochen ist.

 

Ich kenne kaum einen anderen Winzer, der so mit seiner Heimat verwurzelt ist, wie Guilhem Dardé. Es ist die Liebe zum  Languedoc, die ihn täglich motiviert, an dem Ideal, dem authentischen und unverwechselbaren Coteaux du Languedoc zu feilen und der wegen dieser Eigenständigkeit seinen Platz neben den anderen großen Weinen der Welt verdient. Für Guilhelm Dardé ist der derzeitige qualitative Aufstieg des Languedoc keine Modeerscheinung, viele Weine der Region aber schon. Mit viel neuem Holz und süßer Syrah-Frucht mögen diese einem breiten Publikum gefallen und das zu zum Teil atemberaubenden Preisen. Mit dem, was das Languedoc aber wirklich ausmacht, haben diese Weine Guilhems Meinung nach aber nichts zu tun. Er möchte mit seinen Weinen einen geschmacklich authentischen und vor allem auch nachhaltigen Beitrag zum gesamten Image seiner Region leisten. Das tut er nun schon seit fast 20 Jahren zu mehr als fairen Preisen, auch das ist Guilhem Dardé wichtig.

Es wäre aber Guilhem Dardé gegenüber ungerecht, seinen Coteaux aus Preisüberlegungen heraus zu kaufen. Dafür steckt zu viel Arbeit und vor allem auch zu viel  Enthusiasmus in diesem Wein. Der Coteaux du Languedoc ist ein echtes Meisterstück: Konzentriert, der hohe Syrah-Anteil prägt den Wein, gibt ihm Kraft und Tiefe. Uralte Grenache verleihen ihm eine feine Frucht. Die Aromatik ist geprägt von reifen dunklen Beeren, unterlegt von Noten von Garrigue, Thymian und Oliven. Das Ganze aber immer geschliffen und mit Gripp. Guilhems Weinberge zählen zu den mit am höchsten gelegenen des Languedoc, das schmeckt man in allen seinen Weinen. Denn trotz ihrer Konzentration haben diese Weine eine kühle Struktur, die aus der Höhe der Weinberge und dem Basalt haltigen Boden resultiert.

Es ist die Liebe zu seinen Wurzeln, dem Languedoc, welche Guilhem motiviert, an seinem Ideal, einem authentischen, charaktervollen Coteaux du Languedoc zu feilen, der gerade wegen seiner Eigenständigkeit einen berechtigten Platz neben den anderen großen Weinen der Welt verdient. Für ihn ist der derzeitige qualitative Aufstieg des Languedoc keine Modeerscheinung. Er möchte mit seinen Weinen einen langfristigen Beitrag zum neuen, hochwertigen Image des Languedoc leisten und setzt deshalb bewusst auf eine seriöse, kundenfreundliche Preispolitik. Guihem Dardé weiß zu gut, dass man mit luxuriösen Spitzencuvées zwar die Zungen einiger weniger Journalisten und Weinfreaks erfreut, den echten Weinliebhaber aber nur selten erreicht.

Die Weine dieses Winzers
Close filters
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
from to
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
No results were found for the filter!
Nicht verfügbar
Muscat sec petite grains IGP
Muscat, aber anders!
Jahrgang (2018)
Content 0.75 Liter (€14.17 * / 1 Liter)
€10.63 *
Languedoc Terrasses du Larzac "Caminarem"
Ungeschminkter Terroir-Wein
Jahrgang 2018
Content 0.75 Liter (€21.44 * / 1 Liter)
€16.08 *
Languedoc Terrasses du Larzac "Nuit Grave"
Absolut authentsicher Languedoc-Wein
Jahrgang 2017
Content 0.75 Liter (€18.84 * / 1 Liter)
€14.13 *
Cinsault "L’Oeillade" IGP
100% Cinsault von alten Reben
Jahrgang 2019
Content 0.75 Liter (€15.33 * / 1 Liter)
€11.50 *
Viewed