Savoie Jacquère "Troublant"

Jahrgang 2018
Beschreibung

→  bitte lesen Sie unsere Info zum Thema Naturwein, Vin naturel, Vin vivant, Naturel wine

Die Idee zu diesem Wein entstand während der Lese der Jacquère-Trauben. Die Weinbergsparzellen liegen auf 580 Meter Höhe, eine Oberschicht aus rotem Ton liegt auf einem kargen Kalksteinmassiv. Als Nicolas die reifen und goldenen Trauben probierte, war er von der einzigartigen Aromatik und der feinen Note, die an weißen Pfeffer erinnert begeistert. Um all das möglichst authentisch einzufangen entschloss er sich, einen Teil der Trauben nicht traditionell zu vergären und auszubauen, sondern als „skin contact“, also als „orange wine“ zu vinifizieren. Dazu werden die Trauben zu 100% abgebeert und anschließend über zwei Monate im Bottich eingemaischt. Anschließend reift der Wein über 14 Monate in der Amphore, er wird ohne jegliche Schönung oder Filtration und ohne Zugabe von Schwefel abgefüllt. Der Wein ist deshalb leicht trüb.

Die Mazeration der ganzen Trauben ergibt einen Jacquère mit einer intensiven Farbe und einem sehr würzigen Aroma, das an reifes Obst, getrocknete Marillen, Hefe und einen Hauch weißen Pfeffer erinnert. Am Gaumen mit Kraft, Tiefe und feinen Gerbstoffen. Der Jahrgang 2018 hat einen goldfarbenen, reichen und würzen Wein hervorgebracht. Gesamtproduktion 600 Flaschen.

Savoie Jacquère "Troublant"
Abbildung und Jahrgang beispielhaft
€37.50 *
0.75 Liter (€50.00 * / 1 Liter)

Prices incl. VAT plus shipping costs

  • Art : Weißwein
  • Rebsorte : Jacquère
  • Weintyp : trocken
  • Alkoholgehalt: 12,5%
  • Anbau : naturnah
  • Verschlussart : Naturkork
  • Gesetzliche Angaben: enthält Sulfite

Ready to ship today,
Delivery time appr. 1-3 workdays

Steckbrief
  • Land / Region: France, Savoyen
  • Wissenswertes: ausgebaut in der Amphore
  • Trinkempfehlung: jetzt - 2027
  • Vin Naturel: Ja
  • Boden: Kalk,Ton
  • Anbau: naturnah
  • Gärung: Spontan mit Naturhefen
  • Ausbau: Amphore
  • Betriebsgröße: 5,5 Hektar
  • Artikelnummer: 110804
Winzer
CÔTES ROUSSES, Nicolas Ferrand
Einhergehend mit dem Wunsch der Weinliebhaber nach eher leichten Weinen mit Finesse ist auch die Neugierde nach unverwechselbaren Weinen aus autochthonen Rebsorten gewachsen. Es war deshalb nur eine Frage der Zeit, bis auch die Weine aus Savoyen in den Fokus der Weinliebhaber gelangen. Das alpine Klima und eine Vielzahl autochthoner Rebsorten sorgen auch hier für ein Füllhorn neuer Weinerlebnisse. Nicht nur die Savoyen, ganz besonders die Weine von Nicolas Ferrand sind es wert, entdeckt zu werden. Was der junge Quereinsteiger (Nicolas hat Agrarwirtschaft mit Schwerpunkt Almwirtschaft studiert) in limitierter Menge von Hand abfüllt begeistert uns von Jahr zu Jahr mehr; seine 2019er sind absolut phantastisch. Die Weißweine sind mineralisch und glockenklar, schmecken dabei aber ganz naturbelassen. Auch bei den Rotweinen zeigt Nicolas großes Talent und viel Fingerspitzengefühl. Sie sind leicht im Alkohol, besitzen ein geradezu betörend feines Bukett und einen seidenen, schlanken Körper. Es empfiehlt sich nicht nur die Rotweine (1-2 Stunden) vorher zu dekantieren, auch die Weißweine profitieren davon.