ROSÈ Natur

Jahrgang 2020
Beschreibung

→  bitte lesen Sie unsere Info zum Thema Naturwein, Vin naturel, Vin vivant, Naturel wine

Naturweine nehmen im Sortiment von Andi Weigand inzwischen einen wichtigen Platz ein. Das ist insofern nicht verwunderlich, als dass Andi es liebt, über den eignen Tellerrand hinaus zu blicken. Die Naturweine aus dem Jura und von der Loire habe es ihm angetan, folglich hat er inzwischen auch selber eine kleine Linie dieser Weine aufgelegt.

Alle Weinberge werden manuell und zertifiziert biologisch bewirtschaftet, die Lese findet ausschließlich von Hand statt. So kann Andi auf perfekt ausgereifte und gesunde Trauben zurückgreifen, was gerade bei der Herstellung von Naturweine extrem wichtig ist. Ganz bewusst verzichtet er hier auf eine Maischestandzeit und presst die Trauben direkt ab. So bleiben diese Weine herrlich klar und frisch in ihrer Aromatik. Die Gärung findet komplett ohne Schwefel auf den eigenen Hefen statt, auch abgefüllt wird komplett ohne Schwefel.

Seit diesem Jahr bietet Andi Weigand auch einen ROSÈ als Naturwein an. Direkt gepresst aus den Rebsorten Spätburgunder, Dornfelder und Domina. Anschließend im großen alten Holz vergoren und nach 9 Monaten Reifung auf der Hefe wurde er gefüllt.

ROSÈ Natur
Abbildung und Jahrgang beispielhaft
13,90 € *
0.75 Liter (18,53 € * / 1 Liter)

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Art : Rosé
  • Rebsorte : Domina, Dornfelder, Spätburgunder
  • Weintyp : trocken
  • Alkoholgehalt: 12%
  • Anbau : BIO zertifiziert DE-ÖKO-039
  • Verschlussart : Naturkork
  • Gesetzliche Angaben: enthält Sulfite

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-5 Werktage

Steckbrief
  • Land / Region: Deutschland, Franken
  • Trinkempfehlung: jetzt - 2022
  • Vin Naturel: Ja
  • Boden: Keuper,Schilfsandstein
  • Anbau: BIO zertifiziert DE-ÖKO-039
  • Gärung: Spontan mit Naturhefen
  • Ausbau: Traditionell großes Holzfass
  • Betriebsgröße: 7 Hektar
  • Artikelnummer: 510214
Winzer
WEIGAND, Andi
Andi Weigand will klare und frische Weine, die niedrig im Alkoholgehalt sind. Um seinen Weinen eben diese Frische mitgeben zu können, werden alle Trauben direkt nach der Lese schonend abgepresst. Anschließend wird der gesamte Most mittels Schwerkraft in den Keller gelassen. Dort vergärt der Most ohne jegliche Eingriffe sowohl im großen Holzfass als auch im Stahltank.