DER WILDE Wild Wild White trocken

Jahrgang 2018
Beschreibung

Andi Weigands Weine sind anders, als das was man sonst in Franken findet. Sie sind spontan vergoren und bauen nicht auf eine primäre Fruchtigkeit, ihr Markenzeichen ist ihre feine und komplexe Struktur am Gaumen. Deshalb muss ihnen Zeit geben, Zeit beim Verkosten, denn sie springen nicht gleich aus dem Glas und Zeit sich zu entwickeln, denn ein wenig Flaschenreife tut ihnen immer gut.

Eine fränkische leichte Sommer-Cuvée. Pate hierfür stehen die Rebsorten Müller-Thurgau, Bacchus und Silvaner. Der WIld Wild White ist schlank, animierend frisch und doch wunderbar aromatisch. Mit einem Hauch Exotik und Muskat vom Müller-Thurgau, dazu Limette und ganz feine Noten von frischen grünen Äpfeln, das ist der Silvaner. Ganz klar und frisch am Gaumen, feine Aromen von Zitronenzesten, der Silvaner gibt hier Struktur und eine schöne Länge. Alles in Allem leicht, aber doch fein und vielschichtig in den Aromen und ein klein bisschen wild.

DER WILDE Wild Wild White trocken
Abbildung und Jahrgang beispielhaft
8,90 € *
0.75 Liter (11,87 € * / 1 Liter)

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Art : Weißwein
  • Rebsorte : Bachus, Müller-Thurgau, Silvaner
  • Weintyp : trocken
  • Alkoholgehalt: 12.0%
  • Anbau : naturnah
  • Verschlussart : Drehverschluss
  • Gesetzliche Angaben: enthält Sulfite

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-5 Werktage

Steckbrief
  • Land / Region: Deutschland, Franken
  • Trinkempfehlung: jetzt - 2020
  • Boden: Keuper,Schilfsandstein
  • Anbau: naturnah
  • Gärung: Spontan mit Naturhefen
  • Ausbau: Stahltank
  • Betriebsgröße: 7 Hektar
  • Artikelnummer: 510208
Winzer
WEIGAND, Andi
Andi Weigand will klare und frische Weine, die niedrig im Alkoholgehalt sind. Um seinen Weinen Struktur am Gaumen zu verleihen praktiziert er vor der Gärung eine Maischestandzeit von ein bis drei Tagen. Dazu maischt er seine Weißweintrauben im offene Bottich ein. In dieser Zeit nimmt der Saft die Aromen und Phenole aus der Schale auf, die dem Wein zusätzliche Komplexität verleihen.
Zuletzt angesehen