Weißburgunder & Chardonnay

Jahrgang 2020
Beschreibung

Die perfekte Liaison zweier Rebsorten

Die Rebsorte Weißburgunder ist bei uns in Deutschland in den letzten Jahren zu Unrecht ein wenig in den Hintergrund geraten. Gute Weißburgunder besitzen Kraft, sind zugleich aber schön trocken und vor allem mineralisch kühl im Finish. Michael und Thomas Andres fügen ihrem Weißburgunder stets einen kleinen Schuss Chardonnay bei, dieser verleiht dem Wein einen zusätzlichen Kick Frische; es ist die perfekte Liaison dieser beiden Burgundersorten. Ausgebaut wurde der Wein zu einem Teil im Stahltank, der andere Teil im Doppelstückfass. So behält er einerseits seine klare Frucht und zum anderen einen feinen Schmelz. Die Holznote vom 2000 Liter Fass ist nur ganz dezent spürbar.

In der Nase mit einer reifen und zugleich sinnlich klaren Frucht aus Weinbergpfirsichen und frischen Birnen. Am Gaumen herrlich saftig und fruchtbetont, ganz fein in seiner Struktur. Auch hier Noten von frischen Birnen, gelben Früchten, herrlich klar in der Aromatik und mit einem kühlen Schmelz. Im Abgang animierend trocken und mit Noten von Orangenschale und frischen Kräutern.

Weißburgunder & Chardonnay
Abbildung und Jahrgang beispielhaft
8,60 € *
0.75 Liter (11,47 € * / 1 Liter)

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Art : Weißwein
  • Rebsorte : Chardonnay, Weissburgunder
  • Weintyp : trocken
  • Alkoholgehalt: 12,5%
  • Anbau : BIO zertifiziert DE-ÖKO-039
  • Verschlussart : Drehverschluss
  • Gesetzliche Angaben: enthält Sulfite

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-5 Werktage

Steckbrief
  • Land / Region: Deutschland, Pfalz
  • Wissenswertes: Klar & elegant
  • Trinkempfehlung: jetzt - 2025
  • Boden: Buntsandsteinverwitterungen,Kalkmergel,lösslehm
  • Anbau: BIO zertifiziert DE-ÖKO-039
  • Gärung: Spontan mit Naturhefen
  • Ausbau: Edelstahl,Großes Holzfass
  • Betriebsgröße: 20 Hektar
  • Artikelnummer: 540154
Winzer
ANDRES, Michael & Thomas
Michael und Thomas Andres aus Deidesheim sind zwei junge Winzer, deren Weine absolut begeistern:"Wir lieben die Mineralität und die dadurch gegebene Unterschiedlichkeit in unseren Weinen. Sie werden durch den Bodentyp und das Klima in unseren Parzellen entlang der Mittelhaardt geprägt. Von kargem Bundstandstein und üppigem Kalkmergel ist eine ungeheure Bandbreite vertreten. Jahr für Jahr gilt es diese Unterschiede herauszuarbeiten", so die beiden.