Riesling Kieselberg Großes Gewächs

Jahrgang 2016
Beschreibung

"Deidesheimer Kieselberg" - eine der besten Lagen in der Pfalz, eine warme Lage mit Südexposition, die über einen Boden verfügt, der viel Mineralik und Frische mitbringt, nämlich Buntsandstein mit sehr viel Kieselauflage. 2016 ist erst der zweite Jahrgang Kieselberg unter der Ägide Mathieu Kaufmann, er wollte noch warten, bis die Reben in dieser Top-Parzelle mindestens zehn Jahre alt sind und entsprechend tief wurzeln. Um die Qualität zu steigern wurde der Ertrag im Juli nochmals durch eine Grünlese um ein Drittel reduziert. Der Kieselberg wurde in zwei klassischen Doppelstückfässern aus Ypstaler Eiche, sowie französischer Eiche vergoren und ausgebaut.

Bereits in der Nase ist die besondere Mineralik dieser Lage unverkennbar. Glockenklar, Kräuter, Grüner Tee, Quitte, mineralische Noten. Am Gaumen kraftvoll, zugleich absolut fokussiert und hoch elegant. Ein spannendes und herrlich raffiniertes Großes Gewächs, die intensive Frucht und Würze dieser Südlage ist fest in die Mineralik des Weines eingebunden. Hier sind viel Substanz, ein endloser Nachhall und Potenzial für eine große Langlebigkeit vorhanden.

Riesling Kieselberg Großes Gewächs
Abbildung und Jahrgang beispielhaft
30,00 € *
0.75 Liter (40,00 € * / 1 Liter)

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Art : Weißwein
  • Rebsorte : Riesling
  • Weintyp : trocken
  • Alkoholgehalt: 13%
  • Anbau : Zertifiziert Bio
  • Verschlussart : Naturkork
  • Gesetzliche Angaben: enthält Sulfite

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-5 Werktage

Steckbrief
  • Land / Region: Deutschland, Pfalz
  • Trinkempfehlung: 2019 - 2035
  • Boden: Kalkmergel
  • Anbau: Zertifiziert Bio
  • Gärung: Spontan mit Naturhefen
  • Ausbau: Traditionell großes Holzfass
  • Betriebsgröße: 50 Hektar
  • Artikelnummer: 540211
Winzer
BUHL, Reichsrat von
Das Traditionshaus holte sich im Jahre 2013 Mathieu Kaufmann, ehemals Kellermeister des Champagnerhauses Bollinger, ins Boot und investierte zusätzlich umfangreich in das Weingut selbst, um wieder international mithalten zu können. Mit diesem Wechsel weht wohl ein neuer Wind, ein neues Kapitel in der Geschichte von Reichsrat von Buhl, es wird noch mehr Wert auf die Herkunft der Weine gelegt, welche automatisch den Stil prägt und das respektvoll und behutsam.
Zuletzt angesehen