Régnié "La Haute Ronze"

Jahrgang 2017
Beschreibung

Der vielleicht feinste Beaujolais Cru von Nicolas Chemarin. In 2017 hat uns sein Régnié besonders gut gefallen. Die Duftig der Lage Régnié ist bereits in der Nase schön erkennbar: Frische rote Johannisbeeren, Waldhimbeeren und wilde Kräuter. Das Ganze ist unterlegt mit der für Nicolas Chemarin so typischen herben Würzigkeit, die an Tabak aber auch Leder erinnert. Am Gaumen wunderbar fruchtig, auch hier wieder frische rote Johannisbeeren. Ganz duftig und verspielt tritt der Wein auf die Zunge und gewinnt schnell an Volumen. Unverkennbar sind hier der alten Reben, sie verleihen Wein Kraft und Tiefe, trotzdem wirkt er elegant und perfekt balanciert, denn alles ist in eine animierende Frische eingebunden. Die Tannine sind ganz feinkörnigen und kleiden Frucht fein aus. Im Abgang finden wir die für Nicolas Weine so typische herbe Würzigkeit und kühle Mineralik, die uns an die Weine der Nördlichen Rhône erinnert.

Mit seinem Régnié beweist Nicolas Chemarin einmal mehr, dass das Beaujolais aktuell eine der spannendsten Fundgruben für absolut handwerklich gemachte charakterstarke Rotweine ist.

Régnié "La Haute Ronze"
Abbildung und Jahrgang beispielhaft
17,80 € *
0.75 Liter (23,73 € * / 1 Liter)

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Art : Rotwein
  • Rebsorte : Gamay
  • Weintyp : trocken
  • Alkoholgehalt: 13%
  • Anbau : naturnah
  • Verschlussart : Naturkork
  • Gesetzliche Angaben: enthält Sulfite

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-5 Werktage

Steckbrief
  • Land / Region: Frankreich, Beaujolais
  • Wissenswertes: Coup de Coeur RVF 2019
  • Trinkempfehlung: 2018-2030
  • Dekantieren: Ja
  • Boden: Granit
  • Anbau: naturnah
  • Gärung: Spontan mit Naturhefen
  • Ausbau: Gebrauchtes Barrique
  • Betriebsgröße: 10 Hektar
  • Artikelnummer: 130008
Winzer
CHEMARIN, Nicolas
Nach Jahrzehnten des Stillstandes tut sich jetzt dank einer jungen Winzergeneration hier wieder was. Wer im Beaujolais heute das Weingut des Vaters übernehmen will, der muss sich etwas einfallen lassen. Zukunft hat er nur über eine besondere Qualität seiner Weine, Nicolas Chemarin steht exemplarisch für diesen Aufbruch. Das ist auch der La Revue du Vin de France in ihrem aktuellen Guide „Les Meilleurs Vins de France 2016“ nicht entgangen: „Dieser junge Winzer hat nicht lange damit gewartet um sein ganzes Talent zu demonstrieren.“
Zuletzt angesehen