Gevrey-Chambertin 1er Cru "Aux Combottes"

Jahrgang 2017
Beschreibung

Nicht umsonst genießt die Lage „Aux Combottes“ bei Burgunderliebhabern höchstes Ansehen. Sie ist eingerahmt von den beiden Grand Cru Lagen Latricières Chambertin und Clos de la Roche. Der 2016er „Aux Combottes“ von Arlaud besitzt die betörend feine Frucht feinster Gevreys, sie ist unterlegt mit feinen Kräuternoten, Minze und Veilchen. Am Gaumen tiefgründig, mit einer noblen Konzentration und komplexen Aromatik. Im Abgang getragen von einer steinig edlen Mineralik.

Burgund steht für feine, finessenreiche Weine! Die Weine von Arlaud stehen geradezu exemplarische für diese Aussage. Wer diese Weine das erste Mal verkostet, erlebt eine Klarheit und Feinheit, wie sie selbst in Burgund nur selten anzutreffen ist. Bertille und Cyprien Arlaud verzichten bei ihren Weinen auf jegliche Schminke. Kein erkennbares Holz, keine üppige Frucht, in ihrer Jugend eher zurückhalten, im Körper eher zart, die Aromen nicht laut, sondern subtil und leise, die Textur am Gaumen ist seidig und fein. Es sind Weine, bei denen man ein wenig hinhören muss, die jedoch nach drei bis fünf Jahren beginnen sich wunderbar zu entfalten. Dann öffnet sich die Frucht und hervor tritt eine feine und vielfältige Aromatik, die Platz macht für feinste Terroirnoten. Hochkomplex und fein gewoben ist dann ihre Textur.

Gevrey-Chambertin 1er Cru "Aux Combottes"
Abbildung und Jahrgang beispielhaft
76,00 € * 89,00 € * (14,61 % )
0.75 Liter (101,33 € * / 1 Liter)

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Art : Rotwein
  • Rebsorte : Pinot Noir
  • Weintyp : trocken
  • Alkoholgehalt: 13.5%
  • Anbau : Zertifiziert Bio
  • Verschlussart : Naturkork
  • Gesetzliche Angaben: enthält Sulfite

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-5 Werktage

Steckbrief
  • Land / Region: Frankreich, Burgund
  • Trinkempfehlung: 2025-2050
  • Boden: Kalk,Lehm
  • Anbau: Zertifiziert Bio
  • Gärung: Spontan mit Naturhefen
  • Ausbau: Gebrauchtes Barrique
  • Betriebsgröße: 15 Hektar
  • Artikelnummer: 137119
Winzer
ARLAUD
Der Entschluss auf eine biologisch-dynamische Bewirtschaftung umzustellen hatte seinerzeit mehrere Gründe. Zum einen stärkt dadurch, so wie bereits erwähnt, die natürliche Widerstandsfähigkeit der Reben, Cyprien Arlaud stellt inzwischen aber auch eine Veränderung in der Textur seiner Weine fest. Die Erträge sind inzwischen naturgemäß konstant niedrig, die physiologische Reife der Trauben inzwischen deutlich besser. Die Fruchtreife ist höher, bei gleichzeitig besseren Säurewerten und vor allem ist die phenolische Reife der Tannine in der Beerenhaut und in den Kernen deutlich höher. All das prägt heute die Stilistik der Weine von Cyprien Arlaud, die stets wunderbar reif in ihrer Frucht sind, zugleich Frische und ein feinkörniges Tannin besitzen. So sind die Weine von Cyprien Arlaud ein schönes Beispiel dafür, wie facettenreich Burgund heute ist, denn sie besitzen einen einzigartigen Stil.
Zuletzt angesehen