Gevrey-Chambertin "Clos des Chezeaux"

Jahrgang 2017
Beschreibung

Die Parzelle Gevrey-Chambertin „Clos des Chezeaux“liegt oberhalb des Ortes, direkt unterhalb der Lage „Les Cazetièrs“. Von hier kommen die maskulinen, mineralisch festeren Gevrey-Chambertin, so auch dieser 2017er. In der Nase herrlich tief und konzentriert, mit viel Frucht aber gleichzeitig herben, stei-nigen Noten. In der Aromatik viel dunkle Herzkirsche, unter-legt mit noblen floralen Nuancen. Welchen der beiden Gevrey-Chambertin man bevorzug, den feinen und delikaten aus den Parzellen „La Burie“ und „Les Crais“ oder den maskulineren aus der Parzelle „Clos des Chezeaux“ ist letztendlich reine Ge-schmackssache.

Gevrey-Chambertin "Clos des Chezeaux"
Abbildung und Jahrgang beispielhaft
42,50 € * 49,80 € * (14,66 % )
0.75 Liter (56,67 € * / 1 Liter)

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Art : Rotwein
  • Rebsorte : Pinot Noir
  • Weintyp : trocken
  • Alkoholgehalt: 13%
  • Anbau : naturnah
  • Verschlussart : Naturkork
  • Gesetzliche Angaben: enthält Sulfite

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-5 Werktage

Steckbrief
  • Land / Region: Frankreich, Burgund
  • Trinkempfehlung: 2022 - 2038
  • Boden: Kalk,Lehm
  • Anbau: naturnah
  • Gärung: Spontan mit Naturhefen
  • Ausbau: Gebrauchtes Barrique
  • Betriebsgröße: 16 Hektar
  • Artikelnummer: 137101
Winzer
BERTHAUT - GERBET
Die Weine der jungen Amélie Berthaut sind die schönste Entdeckung, die wird in den letzten Jahren in Burgund gemacht haben, das merken wir jetzt immer deutlicher. Es ist schlicht beeindruckend, mit welchen Qualitäten Amelie Berthaut inzwischen aufwartet. Ihre Weine haben in den letzten jahren an Eleganz und Klasse dazu gewonnen. Fixin „Le Crais“ und Fixin „Combe Roy“ sind inzwischen die klare Benchmark für ihre Appellation. Obwohl es sich hier eigentlich nur um zwei Liet-Dits-Lagen (keine 1er Cru) handelt, besitzen diese Weine bereits eine derartige Raffinesse, Dichte und Klasse, wie man sie im benachbarten Gevrey-Chambertin nur bei den allerbesten Erzeugern findet. Fixin findet bei Amélie Berthaut endlich wieder zu alter Größe und zum gebührenden Renommee zurück. Chapeau Amélie!
Zuletzt angesehen