Auxey-Duresses „Les Hautés“

Jahrgang 2018
Beschreibung

Der Stil der Weine: Absolut pur und reintönig soll das jeweilige Terroir im Wein zum Ausdruck kommen. Deshalb reduzieren Tomoko und Guillaume ihre Arbeit und das Eingreifen im Keller auf ein Minimum. Die Trauben für die Weißweine werden von Hand leicht abgequetscht und anschließend ganz sanft angepresst. Der Most vergärt auf den eigenen Hefen und ohne Schwefel in gebrauchten Barriques. Abgefüllt wird ohne jegliche Schönung. Wie ein grüner Faden zieht sich hier eine herrlich kühle und klare Frucht durch alle Weine. Wunderschön kommt so die jeweilige Mineralität zum Ausdruck.

„Les Hautés“ schließt direkt oberhalb an die Lage Meursault „Les Vireuils“ an. Der Boden ist hier feinstrukturiert und mit Mergel und einem hohen Kalkanteil durchsetzt. Das kühle Mikroklima der hohen Lage sorgt zusätzlich für Präzision. Glockenklar und edel präsentiert sich der 2018er Auxey Duresses „Les Hautés“, in seiner Nase findet man Noten von Zitrusfrüchten, Minze, Kräutern, Steinen und eine prononcierte Frische. Am Gaumen anfangs schlank, öffnet sich hier ein feines Aromenspiel von frischen exotischen Früchten, herben Kräutern und einer zupackenden Mineralik, lang und selbstbewusst trocken ist das Finish.

Auxey-Duresses „Les Hautés“
Abbildung und Jahrgang beispielhaft
33,86 € * 41,21 € * (17,84 % )
0.75 Liter (45,15 € * / 1 Liter)

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Art : Weißwein
  • Rebsorte : Chardonnay
  • Weintyp : trocken
  • Alkoholgehalt: 12,5%
  • Anbau : naturnah
  • Verschlussart : DIAM-Korken
  • Gesetzliche Angaben: enthält Sulfite
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Steckbrief
  • Land / Region: Frankreich, Burgund
  • Trinkempfehlung: 2022 - 2030
  • Boden: Kalk,Lehm
  • Anbau: naturnah
  • Gärung: Spontan mit Naturhefen
  • Ausbau: Gebrauchtes Barrique
  • Artikelnummer: 138005
Winzer
CHANTEREVES
Klasse statt Masse lautet hier das klar gesteckte Ziel. Dabei geht es den Beiden nicht um den klangvollen Namen der Lage sondern vielmehr um die perfekte Qualität der jeweiligen Trauben. Begonnen mit dem Jahrgang 2010 haben sie bei befreundeten Winzern Trauben aus den Appellationen Bourgogne Blanc, Saint Romain, Chassagne-Montrachet 1er Cru „Morgeot“, Monthelie, Volnay und Pommard für sich auswählen dürfen. Wer diese Weine probiert, der schmeckt sofort, dass sowohl das Lesegut als auch die jeweilige Parzelle von allerster Güte sind. Auch bei der Vinifizierung wird mit viel Fingerspitzengefühl gearbeitet, hier erkennt man die Handschrift von Tomoko Kuriyama, die jedem Wein eine besondere Natürlichkeit und Klarheit belässt.
Zuletzt angesehen