Beaune 1er Cru "Les Bressandes"

Jahrgang 2019
Beschreibung

Der Stil der Rotweine: Absolut pur und reintönig soll das jeweilige Terroir im Wein zum Ausdruck kommen. Deshalb reduzieren Tomoko und Guillaume ihre Arbeit und das Eingreifen im Keller auf ein Minimum. Bei ihren Rotweinen verzichten die beiden inzwischen auf das Entrappen der Trauben. Also sogenannte „Whole-cluster“, vergären die ganzen Trauben im offenen Holzbottich auf den eigenen Hefen und ohne Schwefel. Auf eine Pigage, das Unterstoßen des Tresterhutes verzichtet man, sie wollen die Frische, die feine Frucht und Finesse ihrer Weinberge klar zum Ausdruck bringen. Der Ausbau erfolgt im gebrauchten Barrique, das Holz soll aber auf keinen Fall die Klarheit der Aromen beeinträchtigen. So präsentieren sich ihre Rotweine eher hell in der Farbe. Ihre Klasse entfalten sie aber im Bukett und vor allem am Gaumen, wo sie eine tolle Energie und große Komplexität besitzen.

Wir freuen uns sehr, dass es jetzt auch bei Tomoko und Guillaume einen Beaune 1er Cru „Les Bressandes“ gibt, jene Lage, die wir bereits bei David Croix sehr schätzen. Der Weinberg liegt oberhalb von Beaune und ist nach Osten ausgerichtet. „Les Bressandes“ bringt stets sinnlich fruchtige Weine hervor mit Finesse und seidenen Tanninen. Das Bouquet ist herrlich blumig, mit Noten von dunklen Waldbeeren, Gewürzen, gepflügter Erde und einem Hauch Weihrauch. Am Gaumen besitzt der Wein einen dichten aber nicht zu konzentrierten Kern, er spielt eher auf der delikaten und feinen Seite.

Beaune 1er Cru "Les Bressandes"
Abbildung und Jahrgang beispielhaft
69,00 € *
0.75 Liter (92,00 € * / 1 Liter)

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Art : Rotwein
  • Rebsorte : Pinot Noir
  • Weintyp : trocken
  • Alkoholgehalt: 13%
  • Anbau : naturnah
  • Verschlussart : DIAM-Korken
  • Gesetzliche Angaben: enthält Sulfite

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-5 Werktage

Steckbrief
  • Land / Region: Frankreich, Burgund
  • Trinkempfehlung: 2023 - 2036
  • Dekantieren: Ja
  • Boden: Kalk,Lehm
  • Anbau: naturnah
  • Gärung: Spontan mit Naturhefen
  • Ausbau: Gebrauchtes Barrique
  • Artikelnummer: 139012
Winzer
CHANTEREVES
Es sind nicht unbedingt die raren Premier- und Grand Cru-Lagen, welche das Burgund heute so spannend machen, sondern viel mehr Weine aus den weniger bekannten Appellationen. Denn gerade diese Weine entfalten in den Händen von einigen wenigen hochtalentierten Jungwinzerinnen und Jungwinzern eine bis dato unbekannte Spitzenqualität. Wenn man also auf klangvolle Namen verzichtet, dann ist das Burgund heute eine wahre Fundgrube für absolut handwerklich hergestellte Pinot Noir und Chardonnay mit einer klaren Terroir-Prägung und das mit großartigen Preis-Genussverhältnis.
Zuletzt angesehen