Bourgogne Hautes-Côtes de Beaune La Perrière

Jahrgang 2020
Beschreibung

In den letzten Jahren hat Marcial Carré an dem Stil seiner Rotweine gefeilt. Gerade die Lagen von Savigny-lès-Beaune und Pommard erfordern viel Fingerspitzengefühl, sonst fallen die Weine hier eher rustikal aus. Marcial entrappt die Rotweintrauben heute komplett, bei der Maischegärung extrahiert er ganz sanft, schließlich soll die klare Frucht und die Feinheit des Pinot Noir im Vordergrund stehen.

Immer wieder werden wir nach roten Burgundern, die über ein unschlagbares Preis-Genussverhältnis verfügen, gefragt. Voilà – hier ist er! Von einem Weinberg im Ort Meloisey, hoch oben in den Hautes Côtes de Beaune. La Perrière ist eine kalkhaltige, nach Süden ausgerichtete Lage. Die Trauben werden komplett entrappt und in gebrauchten Eichenfässern ausgebaut. Der 2020er La Perrière verbindet eine saftige und tiefe Kirschfrucht mit einer animierenden Frische und feinen mineralischen Tanninen. Der Wein hat Kraft und ein schönes Aromenspiel. Es ist ein herrlich authentischer, herzhafter und ungeschminkter roter Burgunder. Eine Referenz für die Weine aus der Hautes Côtes de Beaune.

Bourgogne Hautes-Côtes de Beaune La Perrière
Abbildung und Jahrgang beispielhaft
22,50 € *
0.75 Liter (30,00 € * / 1 Liter)

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Art : Rotwein
  • Rebsorte : Pinot Noir
  • Weintyp : trocken
  • Alkoholgehalt: 12,5%
  • Anbau : naturnah
  • Verschlussart : Naturkork
  • Gesetzliche Angaben: enthält Sulfite

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-5 Werktage

Steckbrief
  • Land / Region: Frankreich, Burgund
  • Trinkempfehlung: 2023 - 2030
  • Boden: Kalk,Lehm
  • Anbau: naturnah
  • Gärung: Spontan mit Naturhefen
  • Ausbau: Gebrauchtes Barrique
  • Betriebsgröße: 8 Hektar
  • Artikelnummer: 130-20-261
Winzer
CARRÉ, Denis
Martial Carré gehört zu den jungen Winzertalenten in Burgund, die mit viel Fingerspitzengefühl und Selbstbewusstsein mineralisch klare und fokussierte Weißweine vinifizieren. Vorbei sind hier die Zeiten der holzbetonten, satten Chardonnays, die Weine Martial Carré sind der pure Ausdruck ihrer Lagen, ihr Vorbild sind nicht umsonst die Weine der Domaine Roulot. Dazu wird der Anteil neuer Barriques bewusst sehr niedrig gehalten, alle Weine vergären spontan auf den eigenen wilden Hefen. Auf eine Battonage, das Aufrühren der Hefen, wird verzichtet, denn die Klarheit und der Charakter der jeweiligen Lage sollen hier letztendlich ungeschminkt zum Ausdruck kommen. Dank niedriger Erträge und einer aufwendigen biologischen Weinbergsarbeit verfügen die Weine gleichwohl über eine feine Konzentration und einer schönen inneren Dichte.