Chambertin Grand Cru

Jahrgang 2014
Beschreibung

Der Chambertin Grand Cru von Camille Giroud gehört nie zu den Blockbustern, er ist vielmehr ein ungemein feiner und aristokratischer Vertreter dieser weltberühmten Lage. Ein Chambertin benötigt ohnehin mindestens 10 Jahre Flaschenreife, das sollte man beim Kauf dieses Weines unbedingt mit einkalkulieren.

Allen Meadows / Burghound.com: "Here the brilliantly complex if brooding nose is more deeply pitched as well as exceptionally fresh as it combines spice, dark berry fruit liqueur and plenty of earth and stone characters that are framed in a discreet hint of wood. There is strikingly good volume to the big-bodied and imposingly-scaled flavors that also display ample minerality on the beautifully detailed and powerful finish that presently displays a touch of youthful austerity. This will absolutely require at least a decade of cellaring so don’t buy this unless you plan to cellar it accordingly."

Chambertin Grand Cru
Abbildung und Jahrgang beispielhaft
265,00 € *
0.75 Liter (353,33 € * / 1 Liter)

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Art : Rotwein
  • Rebsorte : Pinot Noir
  • Weintyp : trocken
  • Alkoholgehalt: 13.5%
  • Anbau : keine Angabe
  • Verschlussart : Naturkork
  • Gesetzliche Angaben: enthält Sulfite

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-5 Werktage

Steckbrief
  • Land / Region: Frankreich, Burgund
  • Anbau: keine Angabe
  • Gärung: Spontan mit Naturhefen
  • Ausbau: Gebrauchtes Barrique
  • Artikelnummer: 134133
Winzer
CAMILLE GIROUD
Qualität auf allerhöchstem Niveau, angefangen beim einfachen Bourgogne bis hin zu den raren Grand Crus, handwerklich hergestellt im besten Sinne burgundischer Tradition. Dafür steht der Name Camille Giroud! Nicht umsonst wird das Haus im Le Guide des Meilleurs Vins de France 2016 zu den besten Produzenten Burgunds gezählt: „2001 wurde Camille Giroud von der Familie Colgin übernommen, heute zählt dieses schöne Handelshaus zwölf Eigentümer und hat sich in den letzten Jahren als eine der ersten Adressen in Beaune etabliert. Wir beobachten bereits seit ein paar Jahren eine wichtige stilistische Entwicklung. Diese Entwicklung begann mit der Ankunft des Önolgen David Croix in 2002 der Camille Giroud zu einem Micro Negociant machte, mit gerade einmal 60.000 Flaschen, verteilt auf 30 verschiedene Appellationen, im Stil traditionell ausgerichtet, mit einem Ausbau bei dem nur 15-20% neue Fässer benutzt werden, präzise und ausdrucksstark.“
Zuletzt angesehen