Vosne-Romanée

Jahrgang 2016
Beschreibung

Das Dorf Vosne-Romanée wurde 2016 als einziges weitgehend vom Frost verschon, nicht umsonst sagt ein altes Winzersprichwort „Gott wohnt in Vosne-Romanée“. Auch in 2016 stammen die Trauben aus den beiden Lieut-Dit-Parzellen „Les Reas“ und „La Rivière“. Dunkler gefärbt in seiner Frucht und konzentrierter in der Nase als der Gevrey-Chambertin, auch am Gaumen kraftvoller. Schön ist hier die reiche tiefgründige Cassisfrucht, sie ist unterlegt mit edlen floralen Noten von Minze, Veilchen und Graphit. Dicht und komplex in seiner Textur, hochfein, seidig, edel und lang im Abgang. Ein herrlich klassischer, großer Vonse-Romanée.

Vosne-Romanée
Abbildung und Jahrgang beispielhaft
63,00 € *
0.75 Liter (84,00 € * / 1 Liter)

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Art : Rotwein
  • Rebsorte : Pinot Noir
  • Weintyp : trocken
  • Alkoholgehalt: 13%
  • Anbau : naturnah
  • Verschlussart : Naturkork
  • Gesetzliche Angaben: enthält Sulfite

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-5 Werktage

Steckbrief
  • Land / Region: Frankreich, Burgund
  • Trinkempfehlung: 2022 - 2040
  • Boden: Kalk,Lehm
  • Anbau: naturnah
  • Gärung: Spontan mit Naturhefen
  • Ausbau: Gebrauchtes Barrique
  • Betriebsgröße: 16 Hektar
  • Artikelnummer: 136120
Winzer
BERTHAUT - GERBET
Die Weine der jungen Amélie Berthaut sind die schönste Entdeckung, die wird in den letzten Jahren in Burgund gemacht haben, das merken wir jetzt immer deutlicher. Es ist schlicht beeindruckend, mit welchen Qualitäten Amelie Berthaut inzwischen aufwartet. Ihre Weine haben in den letzten jahren an Eleganz und Klasse dazu gewonnen. Fixin „Le Crais“ und Fixin „Combe Roy“ sind inzwischen die klare Benchmark für ihre Appellation. Obwohl es sich hier eigentlich nur um zwei Liet-Dits-Lagen (keine 1er Cru) handelt, besitzen diese Weine bereits eine derartige Raffinesse, Dichte und Klasse, wie man sie im benachbarten Gevrey-Chambertin nur bei den allerbesten Erzeugern findet. Fixin findet bei Amélie Berthaut endlich wieder zu alter Größe und zum gebührenden Renommee zurück. Chapeau Amélie!
Zuletzt angesehen