Côtes du Jura Chardonnay "La Barraque"

Jahrgang 2016
Beschreibung

Chardonnay von 60 Jahre alten Reben, Terroir grauer Mergel & weißer Mergel. Ausgebaut über 30 Monate im Barrique.
Die Reben stehen wie der Name schon sagt auf einem Boden, der mit Kieselsteinen durchsetzt ist. Ausdrucksstarke Nase mit Noten von reifen weißen Früchten, Schale von Mandarine und Zitrone, frisch, leicht hefig und mit einer feinen mineralischen Note. Der Wein präsentiert sich herrlich schlank und präzise, mit viel Saft und einer herben Frucht, eingebunden in eine feinziselierte Frische. Im Abgang ein feiner Schmelz, herbe Noten von Orangenzesten und Kreide.

Côtes du Jura Chardonnay "La Barraque"
Abbildung und Jahrgang beispielhaft
33,00 € *
0.75 Liter (44,00 € * / 1 Liter)

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Art : Weißwein
  • Rebsorte : Chardonnay
  • Weintyp : trocken
  • Alkoholgehalt: 13%
  • Anbau : Zertifiziert Bio
  • Verschlussart : Naturkork
  • Gesetzliche Angaben: enthält Sulfite
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Steckbrief
  • Land / Region: Frankreich, Jura
  • Wissenswertes: Vin Naturel
  • Trinkempfehlung: jetzt - 2030
  • Dekantieren: Ja
  • Vin Naturel: Ja
  • Boden: Grauer Mergel
  • Anbau: Zertifiziert Bio
  • Gärung: Spontan mit Naturhefen
  • Ausbau: Gebrauchtes Barrique
  • Betriebsgröße: 14 Hektar
  • Artikelnummer: 110163
Winzer
GANEVAT
Jean-François Ganevat ist ein Meister des Vin Naturel. Nur wenige Winzer schaffen es, ohne jegliche Zugabe von Schwefel, so ausdrucksstarke und zugleich erstaunlich klare Weine zu gewinnen. Deshalb liefern hoch angesehenen Winzerkollegen ihm beste Trauben aus den eigenen Weinbergen, damit Jean-François aus diesen bei sich im Jura einen Vin Naturel vinifiziert. In seinen eigenen Weinbergen kultiviert Jean-François Ganevat neben den bekannten Sorten Chardonnay, Savagnin, Trousseau und Poulsard auch eine Vielzahl alter, autochthoner Jura-Rebsorten, die heute bereits in Vergessenheit geraten sind. Es sind Sorten wie Geuche noir, Petit Béclan, Grand Béclan, Seyve Villard oder Portugais bleu, diese möchte Jean-François so für die Nachwelt erhalten, schließlich ist gerade diese alte Artenvielfalt einer der Schätze, die das Jura bis heute für sich bewahrt hat.
Zuletzt angesehen