#WirHelfen. Mit nur einem ›Klick‹ kannst auch du helfen. Mach mit.

Pet Nat "M"

Jahrgang 2020
Beschreibung

Was ist denn „Pet Nat“ jetzt eigentlich? Pet Nat ist die Abkürzung für Pétillant Naturel. Das heißt auf französisch „natürlich perlend“ und bezeichnet Schaumweine, deren Perlage das Ergebnis einer Flaschengärung ist. Anders als bei der Champagnerbereitung wird beim Pat Nat der bereits gärende Most in eine druckstabile Flasche gefüllt, um dort weiter zu gären. Die während der Gärung entstehende Kohlensäure verbleibt in der Flasche und so entsteht ein Schaumwein, der herzerfrischend natürlich ist und so auch schmeckt.

Für den Pet Nat „M“ hat Judith Beck Muskateller und Weißburgundertrauben verwendet. Er ist komplett durchgegoren und also richtig schön trocken. Ganz feinduftig in der Nase, die Muskateller-Aromatik ist vorhanden, aber eben ganz fein und edel. Am Gaumen lebendig, saftig, klar, verspielt und  herrlich trocken im Abgang. Ein wunderbares und erfrischendes Sommergetränk und ein toller Begleiter zu leichten Speisen. 

Pet Nat "M"
Abbildung und Jahrgang beispielhaft
19,80 € *
0.75 Liter (26,40 € * / 1 Liter)

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Art : Schaumwein
  • Rebsorte : Muskateller, Weissburgunder
  • Alkoholgehalt: 11%
  • Anbau : naturnah
  • Verschlussart : Kronkorken
  • Gesetzliche Angaben: enthält Sulfite

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-5 Werktage

Steckbrief
  • Land / Region: Österreich, Burgenland
  • Trinkempfehlung: jetzt
  • Vin Naturel: Ja
  • Boden: Kalk,Lehm,Schotter
  • Anbau: naturnah
  • Artikelnummer: 440012
Winzer
BECK, Judith
Das Weingut von Judith Beck liegt im burgenländischen Gols am Neusiedler See, nach Ungarn ist es nur ein Katzensprung. 2004 übernahm Judith das elterliche Weingut am Rande von Gols, die Adresse des Weingutes nennt sich nicht umsonst "In den Reben". Genau dort lebt Judith lebt mit Ihrer Familie inmitten ihrer eigenen Weinberge. Gemeinsam mit Ihrem Partner Ulrich Leitner bewirtschaften sie seit 2007 die etwa 18 Hektar biologisch dynamisch und das nicht nur weil es gerade in den letzten Jahren Trend wurde, sondern aus tiefster Überzeugung. Für sie ist ein gesunder, gut funktionierender Boden eine der Hauptvoraussetzungen für gesunde Trauben und ebenso sind auch gesunde, naturbelassene Reben, wiederum die beste Voraussetzung für einen guten Wein.