Ribeiro "Os Pasás"

Jahrgang 2016
Beschreibung

Viel Treixadura, komplementiert mit Albariño and Lado. Der Ausbau erfolgt über 12 Monate vorwiegend im Stahltank auf den eignen Hefen über 12 Monate. Bereits beim ersten hineinschnuppern ist unverkennbar, hier handelt es sich um einen Terroir-Wein. Die Aromatik ist vielschichtig und klar zugleich, sie spannt den Bogen weit über Zitrusaromen, Birnen– und Quittentöne, einem Hauch Anis und im Finale feinherbe kreidige Nuancen. Die Textur am Gaumen ist kühl, geprägt vom Atlantik, elegant dank der mineralsichen Lagen und animierend lebendig dank seiner Frische.

Wine Advocate August 2017 über den Jahrgang 2015: "The 2015 Viña de Martín Os Pasás is mostly (70%) young-ish Treixadura from different plots on granite soils. It also has some Albariño, Lado and Torrontés. It fermented with natural yeasts and was kept in tank for one year before bottling, spending the first three months in contact with the lees. 2015 was a healthy vintage that Luis Anxo considers to be very good. This follows the house style: complex, subtle, clean and with elegance. The palate shows great liveliness and freshness, especially for the nature of the year. It has incredible depth and purity. 11,600 bottles were filled in August 2016. - 92+ points"

Ribeiro "Os Pasás"
Abbildung und Jahrgang beispielhaft
16,80 € * 21,50 € * (21,86 % )
0.75 Liter (22,40 € * / 1 Liter)

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Art : Weißwein
  • Rebsorte : Albarino, Lado, Treixadura
  • Weintyp : trocken
  • Alkoholgehalt: 13%
  • Anbau : naturnah
  • Verschlussart : Naturkork
  • Gesetzliche Angaben: enthält Sulfite

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-5 Werktage

Steckbrief
  • Land / Region: Spanien, Ribeiro
  • Wissenswertes: Mineralisch und trocken
  • Trinkempfehlung: jetzt - 2030
  • Boden: Granit
  • Anbau: naturnah
  • Gärung: Spontan mit Naturhefen
  • Ausbau: Stahltank
  • Betriebsgröße: 6 Hektar
  • Artikelnummer: 390012
Winzer
VINA DE MARTIN, L. R. Vazquez
Wenn wir uns aber klar machen, dass Spanien nicht nur aus Rioja und Ribera des Duero, aus heißen Regionen und großen Bodegas voller Barriques besteht, dann nähern wir uns so langsam der tatsächlichen Vielfalt des Spanischen Weines schon ein wenig mehr. Wir möchten Sie heute einmal nach Galizien, dem nordwestlichsten Zipfel Spaniens, unweit der Grenze zu Portugal entführen. Das Klima ist hier geprägt vom Atlantik, von Kalten Winden und auch Regen, eher kühler, der Boden in der Region Ribeiro (nicht Ribera…) besteht aus feinstem Granit, bedeckt mit einer zum Teil nur wenig Zentimeter starken Sandauflage. Bereits im 16. und 17. Jahrhundert genoss die Region Ribeiro großes Ansehen, Hauptabnehmer der Weine war damals Großbritannien.
Zuletzt angesehen