STEINMETZ, Günther

Deutschland, Mosel-Saar-Ruwer

Sein Name ist Programm! So könnte man meinen, wenn man die feinen, mineralischen und glasklaren Weine von Stefan Steinmetz im Glas hat. Neben einer fundierten önologischen Ausbildung kommt bei ihm vor allem das Gespür für das Terroir hinzu. Wie kein anderer hat er es binnen kürzester Zeit geschafft, dies in jedem seiner Weine facettenreich zum Ausdruck zu bringen.

Stefan Steinmetz hat ein besonderes Gespür für alte Weinbergs-Terrassen an der Mosel und verblüfft uns mit Weinen wie zum Beispiel Veldenzer Grafschaft Sonnenberg oder Wintricher Geyerslay, die auch wir vorher nicht kannten. Bei einem Spaziergang zusammen mit Stefan Steinmetz erfährt man jedoch schnell, warum gerade diese kleinen Terrassen so besonders sind. Es sind zum Teil winzige, ultra steile Parzellen, die von der großen Flurbereinigung in den 90er Jahren verschon geblieben sind. Seine Weinberge, zu 90% Steillagen, sind mit bis zu 90 Jahre alten wurzelechten Rieslingreben bepflanzt, seit den 80er Jahren wurde hier keinerlei Herbizid mehr eingesetzt, denn naturnaher Weinbau ist in der Familie Steinmetz Ehrensache. Der Arbeitsaufwand in diesen Lagen ist immens.

Und genau das kommt Stefan Steinmetz entgegen, denn er will unverfälschte Terroirweine machen und nichts anderes! Der Stil seiner Weine ist entsprechend puristisch, hier wird nichts geschönt. Vergoren wird ausschließlich auf den eigenen wilden Hefen und der Ausbau erfolgt in großen Holzfudern im Gewölbekeller.

Auch in dem Gewölbekeller, der aus dem Jahr 1563 stammt, ist nie eine Reinzuchthefe gelangt. Hier vergären auch heute alle Weine komplett auf den eigenen Hefen, so schnell oder langsam, warm oder kalt, wie die Natur es ihnen vorgibt. Ganz bewusst geht Stefan Steinmetz auf volles Risiko, greift hier nicht ein, wohl wissend, dass er nur so den kompletten Reichtum seiner Lagen wirklich einfangen kann. Deshalb gleicht bei ihm kein Wein dem anderen und dies ergibt eine Kollektion, die an Spannung kaum zu überbieten ist.

Auf Grund der extrem niedrigen Erträge besitzen seine Weine eine für die Mosel fast ungewöhnliche Dichte und Cremigkeit. Um das ganze Aromenspektrum zu erleben empfiehlt Stefan Steinmetz diese 2-3 Stunden vorher zu dekantieren. Die Wirkung ist verblüffend, denn mit zunehmender Belüftung gewinnen seine Weine an Komplexität und Schliff.

Die Weine dieses Winzers
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Wintricher Ohligsberg GW Riesling
Anspruchsvoller Terroirwein
Jahrgang 2015
Inhalt 0.75 Liter (26,00 € * / 1 Liter)
19,50 € *
Spätburgunder "Kestener Herrenberg"
Anspruchsvoller Terroirwein
Jahrgang 2011
Inhalt 0.75 Liter (26,40 € * / 1 Liter)
19,80 € *
Piesporter Treppchen "Von den Terrassen"
Anspruchsvoller Terroirwein
Jahrgang 2016
Inhalt 0.75 Liter (35,33 € * / 1 Liter)
26,50 € *
Neumagener Rosengärtchen "Terrassen"
Anspruchsvoller Terroirwein
Jahrgang 2016
Inhalt 0.75 Liter (42,67 € * / 1 Liter)
32,00 € *
Zuletzt angesehen