THUREL, Cidre & Poiré

Frankreich, Loire

Julien Thurel lässt die lange Geschichte der Apfelweinproduktion im Loiretal wieder aufleben.

Sydre “Pays Fort Sancerrois“

Während unserer Frankreichtour im Februar haben wir die wunderbare Bekanntschaft mit Julien Thurel gemacht.

In Loury, etwa 30 Minuten nordöstlich von Orléans mitten im Wald gelegen, hat der junge Julien Thurel eines der ambitioniertesten und spannendsten Projekte Frankreichs gestartet, er lässt die lange Geschichte der Apfelweinproduktion im Loiretal wieder aufleben. Cidre wurde in Frankreich historisch gesehen nicht nur in der Normandie und der Bretagne, sondern auch hier, nahe Orléans, hergestellt. Julien Thurel hat ursprünglich Forstwirtschaft und Ornithologie studiert, Wein war jedoch schon immer seine Leidenschaft.

Gestartet hat Julien mit nur einem Hektar auf dem Bauernhof seiner Großeltern, wo vor 50 Jahren noch Cidre hergestellt wurde. Die Weiden sind hier noch mit alten lokalen Apfel- und Birnenbäumen bepflanzt, sowie alten Sorten aus der Normandie, hier hat er die Kunst der Cidre Herstellung gelernt. Zusammen mit den Landwirten der Region hat er inzwischen zahlreiche alte Apfel- und Birnensorten wieder aufgespürt und begonnen seine Wiesen mit diesen autochthonen Sorten neu zu pflanzen. Diese Bäume kommen jedoch erst in gut zehn Jahren zum Ertrag.

Seine Obstwiesen bewirtschaftet Julien Thurel komplett biologisch, Landmaschinen werden so wenig wie möglich eingesetzt, um die Böden nicht zu verdichten. Ziel ist es, ökologisch lebendige Obstgärten zu schaffen, in denen die Bäume ohne Einschränkungen wachsen können und die Pflanzen- und Tierarten vielfältig sind.

Alle Äpfle und Birnen werden ausschließlich von Hand geerntet und penibel aussortiert. Als Presse hat sich Julien in der Champagne zwei alte Coquard-Pressen gekauft, kleine Holzpressen, die von Hand bedient werden. Anschließend vergärt der Most über 6 bis 8 Monate auf den eignen wilden Hefen in gebrauchten Holzfässern verschiedener Herkunft, einige stammen aus dem Cognac-Gebiet, andere aus dem nahegelegenen Sancerre. Die zweite Gärung findet, wie beim Champagner, in der Flasche statt. Julien lässt seine Cidre und Poiré lange in der Flasche auf der Hefe reifen, er hat festgestellt, dass diese so länger frisch bleiben und an Eleganz gewinnen. Degorgiert wird ausschließlich von Hand in kleinen Partien.

Seine Kollektion umfasst acht verschiedene Cidre und Poiré, von trocken bis fruchtig. Es sind unverkennbar herrlich individuelle und charaktervolle Schaumweine und zweifelsfrei mit die komplexesten und strukturiertesten Cidre und Poiré die es heute in Frankreich gibt. Es wird spannend sein zu sehen, mit was uns Julien Thurel in den nächsten Jahren noch überraschen wird. Wegen der aktuell noch extrem kleinen Produktion sind die Cidre und Poiré von Julien Thurel nur limitiert verfügbar.

Die Weine dieses Winzers
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Cidre "Nectar"
Cidre "Nectar"
THUREL, Cidre & Poiré
Jahrgang 2017
Inhalt 0.75 Liter (16,67 € * / 1 Liter)
12,50 € *
Cidre "Champêtre"
Cidre "Champêtre"
THUREL, Cidre & Poiré
Jahrgang 2017
Inhalt 0.75 Liter (16,67 € * / 1 Liter)
12,50 € *
Cidre "Esquisse"
Cidre "Esquisse"
THUREL, Cidre & Poiré
Jahrgang 2017
Inhalt 0.75 Liter (25,20 € * / 1 Liter)
18,90 € *
Poiré "Athéna"
Poiré "Athéna"
THUREL, Cidre & Poiré
Jahrgang 2017
Inhalt 0.75 Liter (30,00 € * / 1 Liter)
22,50 € *
Zuletzt angesehen