Naturwein, Vin naturel, Vin vivant, Naturel wine

Ist nicht jeder Wein ein Wein aus der Natur, also ein Naturwein? Diese Frage ist berechtigt, die Antwort lautet aber nein! Wein ist ein Kulturgut, nur durch Menschenhand wird aus Trauben schließlich Wein. Überließe man alles sich selbst und der Natur käme allenfalls Essig heraus, wahrscheinlich sogar kein wirklich guter. Die Weine, die wir heute trin-ken werden vom Menschen gemacht und basieren auf der Erfahrung und dem Wissen, welches man sich über Jahr-hunderte angeeignet hat. Zudem befassen sich die Naturwissenschaften seit dem 19. Jahrhundert verstärkt mit dem Wein und seine Herstellung. Die moderne Önologie bedient sich heute physikalischer und chemischer Hilfe, welche das heutige Geschmacksbild unserer Weine geprägt hat.Inzwischen gibt es Winzer, denen der Einfluss der modernen Önologie zu groß geworden ist. In Frankreich entstand schon Anfang der 80er Jahre die Bewegung zu Naturweinen, heute hat sie auch Italien, Spanien, Deutschland und besonders Slowenien erreicht. Der Begriff „Naturwein“ ist nicht geschützt, d.h. es gibt keine gesetzliche Definition der Kriterien bei der Herstellung, nur eines: Die Winzer verpflichten sich ihre Weinberge ökologisch zu bewirt-schaften, bei der Herstellung und dem Ausbau verzichtet sie auf jegliche Hilfsmittel wie zum Beispiel Reinzucht-Hefen, Zucker, Enzyme, Tannine, Aromastoffe... . Die Zugabe von Schwefel wird begrenzt, auf gesamt maximal 40mg/Liter oder es wird gar nicht geschwefelt; bei konventionellen Weinen sind es maximal 150mg/Liter. 

Der Vin Naturel geht ganz klar noch einen Schritt weiter als der "Biowein"

Vor allem in Frankreich arbeitet inzwischen eine Vielzahl von Winzern nach der Philosophie ds „Vin Naturel“. Im Gegensatz zu dem inzwischen weit verbreiteten, sogenannten „kommerziellen Weingeschmack“, sollen diese Weine die Typizität ihres Terroirs absolut ungeschminkt wiederspiegeln, den ureigenen Charakter ihrer jeweiligen Rebsorte(n) inne tragen und den unverkennbaren Fingerabdruck ihres Jahrgangs besitzen. Diese Weine entstehen auf absolut natürliche Art und Weise ohne irgendeine Zugabe chemischer Substanzen oder Hilfsmittel, weder im Weinberg noch im Keller. „D'être au plus près de la qualité de goût des raisins et de puiser leur typicité dans leurs terroirs respectifs“ – so beschreiben unsere französischen Winzer kurz und knapp diese Philosophie.

Lesen Sie bitte unbedingt dazu unsere nachfolgende Erläuterung

Naturwein, Vin naturel, Vin vivant, Naturel wine Ist nicht jeder Wein ein Wein aus der Natur, also ein Naturwein? Diese Frage ist berechtigt, die Antwort lautet aber nein! Wein ist ein... mehr erfahren »
Fenster schließen

Naturwein, Vin naturel, Vin vivant, Naturel wine

Ist nicht jeder Wein ein Wein aus der Natur, also ein Naturwein? Diese Frage ist berechtigt, die Antwort lautet aber nein! Wein ist ein Kulturgut, nur durch Menschenhand wird aus Trauben schließlich Wein. Überließe man alles sich selbst und der Natur käme allenfalls Essig heraus, wahrscheinlich sogar kein wirklich guter. Die Weine, die wir heute trin-ken werden vom Menschen gemacht und basieren auf der Erfahrung und dem Wissen, welches man sich über Jahr-hunderte angeeignet hat. Zudem befassen sich die Naturwissenschaften seit dem 19. Jahrhundert verstärkt mit dem Wein und seine Herstellung. Die moderne Önologie bedient sich heute physikalischer und chemischer Hilfe, welche das heutige Geschmacksbild unserer Weine geprägt hat.Inzwischen gibt es Winzer, denen der Einfluss der modernen Önologie zu groß geworden ist. In Frankreich entstand schon Anfang der 80er Jahre die Bewegung zu Naturweinen, heute hat sie auch Italien, Spanien, Deutschland und besonders Slowenien erreicht. Der Begriff „Naturwein“ ist nicht geschützt, d.h. es gibt keine gesetzliche Definition der Kriterien bei der Herstellung, nur eines: Die Winzer verpflichten sich ihre Weinberge ökologisch zu bewirt-schaften, bei der Herstellung und dem Ausbau verzichtet sie auf jegliche Hilfsmittel wie zum Beispiel Reinzucht-Hefen, Zucker, Enzyme, Tannine, Aromastoffe... . Die Zugabe von Schwefel wird begrenzt, auf gesamt maximal 40mg/Liter oder es wird gar nicht geschwefelt; bei konventionellen Weinen sind es maximal 150mg/Liter. 

Der Vin Naturel geht ganz klar noch einen Schritt weiter als der "Biowein"