BOIGEY, Frères

Frankreich, Burgund

Ein neuer Name, beziehungsweise ein neues Weingut in Vosne-Romanée - das ist eine Seltenheit! Die Weinbergspreise sind hier inzwischen weltweit die höchsten, nur Investoren können sich diese letztendlich noch leisten. Und so ist die Domaine Boigey Fréres auch keine wirkliche Neugründung hier in Vosne-Romanée, sondern vielmehr die Wiederbelebung einer alten Familien-Domaine im Ort.

Bereits seit vielen Genrationen ist die Familie in Vosne-Romanée beheimatet, insgesamt verfügt man über 3,15 Hektar Weinberge. Das Portfolio liest sich beeindrucken: Bourgogne Rouge, Vosne-Romanée, Vosne-Romanée 1er Cru „Les Suchots“, Nuits-Saint-Georges 1er Cru „Les Damodes“, Nuits-Saint-Georges 1er Cru „Les Boudots“ und Echezeaux Grand Cru. Die Großeltern von Guillaume und Olivier Boigey vinifizierten die Trauben diese großartigen Lagen noch selbst und füllten die Weine unter dem Namen ihrer Domaine Albert Noirot ab. Die nachfolgende Generation entschied sich jedoch dafür, die Weinberge langfristig zu verpachten.

Auch Guillaume und Olivier Boigey waren 20 Jahre lang beruflich in ganz anderen Sparten tätig. Olivier, der ältere von beiden, ein ehemaliger Rugbyspieler, war lange Zeit in Afrika tätig. Guillaume ist studierter Virologe und arbeite in der Pharmaindustrie. „Wir sind beide seit unserer Kindheit in den Weinbergen und mit großen Burgunderweinen aufgewachsen, deshalb ist es letztendlich für uns selbstverständlich, dass unser Familienerbe weitergeführt wird. Dennoch war es eine schwierige, aber spannende Entscheidung", sagen die beiden Brüder heute mit einem breiten Lächeln.

Da die Weinberge langfristig verpachtet sind, kommen erst in den nächsten Jahren alle Parzellen zurück in die Hände der Beiden. Nach einem kleinen Versuch im Jahrgang 2019 kommen mit dem Jahrgang 2020 jetzt die ersten drei Weine auf den Markt: Ein Bourgogne Rouge, ein Vosne-Romanée „Les Jachées“ und ein Nuits-Saint-Georges 1er Cru „Les Damodes“.

Sowohl Guillaume und Olivier haben inzwischen in Beaune auf dem Lycée Viticole wieder die Schulbank gedrückt. Auf dem Weingut ist die Arbeitsteilung klar definiert: Olivier, der Ex-Rugbyspieler kümmert sich vorwiegend um die Weinberge, während Guillaume ein sensibles Händchen bei der Vinifikation beweist, was ihm als ehemaliger Virologe schon jetzt bestens geling.

Bereits die 2020er, der erste Jahrgang der Beiden, zeigt ihre Ambitionen, sie wollen in den nächsten Jahren zu einem der qualitativ führenden Weingüter in Vonsne-Romannée aufsteigen.

Die Weine dieses Winzers
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!