LANGOUREAU, Sylvain

Frankreich, Burgund

Die Gemeinde Saint-Aubin, oberhalb von Puligny-Montrachet gelegen, gilt aktuell als DIE aufstrebende Appellation für Weißweine an der Côte de Beaune. Im Vergleich zu den renommierten Orten wie Puligny-Montrachet, Chassagne-Montrachet oder Meursault findet man hier noch großartige weiße Burgunder zu Preisen, die den Gelbeutel wohltuend schonen.

Das Lagen-Portfolio der Domaine Langoureau ist absolut typisch für eine Saint-Aubin Domaine. Nathalie und Sylvain Langoureau bewirtschaften neben erstklassigen Weinbergen in Saint-Aubin eben auch zwei schöne Parzellen in Chassagne-Montrachet. Ihre beiden 1er Cru Lagen in Puligny-Montrachet und Meursault sind jene, die hoch oben am Hang, nahe ihrem Ort liegen.

Die Domaine Langoureau ist ein Weingut auf der es noch wohltuen bescheiden und ruhig zugeht, auch wenn die Weine inzwischen ein hohes Niveau haben. Insgesamt 10 Hektar bewirtschaften Nathalie und Sylvain Langoureau, bestockt mit 90% mit Chardonnay. Ihrer Weinberge bewirtschaften die beiden rein manuell und biologisch, eine Zertifizierung streben sie aktuell jedoch nicht an.

Den Stil ihrer Weißweinweine kann man als feinziseliert, klar und Frucht betont beschreiben. Es ist absolut beeindruckend mit welcher Souveränität die beiden aus jeder einzelnen Weinbergsparzelle klar fokussiert das jeweilige Terroir herauskitzelt. Das besondere Markenzeichen aller Weine ist ihre Brillanz. Während der Lese werden die Trauben bereits im Weinberg penibel aussortiert. Für den Ausbau verwendet man nur einen sehr geringen Anteil an neuen Barriques (maximal 20%), auf eine Battonage, das Aufrühren der Hefen im Fass verzichtet man bewusst. Der Ausbau erfolgt über 10 Monate im Barrique, gefüllt wird stets im September des darauffolgenden Jahres, bevor der neue Jahrgang in den Keller kommt. Damit unterscheiden sich diese Weine in ihrer Stilistik erkennbar zum Beispiel von denen von Benoît und Jean-Baptiste Bachelet, die ihre Weine bis zu 20 Monate im Fass ausbauen. Die Weine von Sylvain Langoureau sind mehr auf Frucht gebaut und vor allem in ihrer Jugend schon sehr zugänglich. Die offene und feine Frucht, gepaart mit der frischen Mineralik von Saint-Aubin ergibt hier immer herrlich animierende weiße Burgunder.

Der Jahrgang 2021:  2021 hat die Winzer vor allem an der Côte de Beaune vor große Herausforderungen gestellt. Die Vegetationsperiode begann mit einem ungewöhnlich milden Winter, der zu einem frühen Austrieb der Reben führte. Im April kam es dann zu einem starken Temperatursturz mit Nachfrost bei dem ein nicht unbeträchtlicher Anteil der jungen Triebe, insbesondere beim Chardonnay, erfroren. Die Winzer vor allem in Meursault, Puligny-Montrachet, Chassagne-Montrachet und Saint-Aubin haben infolgedessen bis zu 75% ihrer Ernte verloren. Der weitere Witterungsverlauf war geprägt von kühlen Temperaturen und regelmäßigen Regenschauern. Für die Winzer war 2021 sicher kein einfacher Jahrgang, die Resultate aber überzeugen durchaus. Denn für diesen Jahrgang spricht die kühlere und lange Wachstumsperiode, die für niedrige Alkoholwerte sorgte und so stilistisch einen ungemein schlanken und raffinierten Stil formte. Es ist ein Jahrgang, der Burgunder-Puristen und Liebhaber des klassischen Stils sehr erfreuen wird.

Die 2021 von Sylvain Langoureau folgen klar diesem Jahrgangsprofil. Leider hat auch er 75% seiner Ernte bedingt durch Frost verloren, seine Weine aber können sich sehen lassen. Bei niedrigen Alkoholwerten zieht sich eine prononcierte Frische und kühle Mineralität wie ein roter Faden durch alle seine Weine. Es sind weiße Burgunder für Puristen und für Liebhaber von schlanken und fokussierten Weinen.

Jahrgang 2022:  Im Gegensatz zu 2021 war 2022 wieder ein warmes und trockenes Jahr. Gerade die Monate August und September blockierten wegen des Wassermangels ein wenig die physiologisch Reife der Trauben. Der Zuckergehalt in den Trauben stieg zügig an, die Reife der Frucht, der Kerne und der Phenole stockte jedoch. Geduld und auch Nerven waren gefragt, denn ab Mitte September kamen schließlich die ersehnten Regenschauer, die sich als wahrer Segen herausstellten. Die Photosynthese kann wieder in Gang, die Trauben konnten neben dem Zucker jetzt auch genügend Säure einlagern. Das Warten hat sich für die beiden gelohnt, denn Ende September konnten Nathalie und Sylvain schließlich Trauben mit perfekter Balance zwischen Zucker und Säure und einer reifen Frucht lesen. Das Ergebnis sind großartige Weine, die dicht und zugleich kristallklar sind. Die Aromatik und vor allem die Mineralik der einzelnen Lagen kommen perfekt zum Ausdruck, das Ganze ist unterlegt mit einer feinziselierten Frische. Für Nathalie und Sylvain Langoureau ist es einer der besten Jahrgänge in ihrer Laufbahn.

Die Weine dieses Winzers
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bourgogne Hautes Côtes de Beaune blanc
Jahrgang 2022
Inhalt 0.75 Liter (26,40 € * / 1 Liter)
19,80 € *
Saint-Aubin 1er Cru Frionnes
Saint-Aubin 1er Cru Frionnes
LANGOUREAU, Sylvain
Jahrgang 2022
Inhalt 0.75 Liter (46,40 € * / 1 Liter)
34,80 € *
Saint-Aubin 1er Cru Bas de Vermarain à L'Est
Jahrgang 2022
Inhalt 0.75 Liter (46,40 € * / 1 Liter)
34,80 € *
Saint-Aubin 1er Cru Le Champlot
Jahrgang 2022
Inhalt 0.75 Liter (46,40 € * / 1 Liter)
34,80 € *
Saint-Aubin 1er Cru En Remilly
Jahrgang 2022
Inhalt 0.75 Liter (52,67 € * / 1 Liter)
39,50 € *
Saint-Aubin 1er Cru Frionnes
Saint-Aubin 1er Cru Frionnes
LANGOUREAU, Sylvain
Jahrgang 2021
Inhalt 0.75 Liter (60,00 € * / 1 Liter)
45,00 € *
Chassagne-Montrachet Houillières
Jahrgang 2022
Inhalt 0.75 Liter (64,00 € * / 1 Liter)
48,00 € *
Chassagne-Montrachet Houillières
Jahrgang 2021
Inhalt 0.75 Liter (78,67 € * / 1 Liter)
59,00 € *
Puligny-Montrachet 1er Cru La Garenne
Jahrgang 2022
Inhalt 0.75 Liter (90,67 € * / 1 Liter)
68,00 € *
Puligny-Montrachet 1er Cru Les Chalumaux
Jahrgang 2022
Inhalt 0.75 Liter (90,67 € * / 1 Liter)
68,00 € *
Meursault 1er Cru Blagny la Piece Sous le Bois
Jahrgang 2022
Inhalt 0.75 Liter (90,67 € * / 1 Liter)
68,00 € *
Puligny-Montrachet 1er Cru La Garenne
Jahrgang 2021
Inhalt 0.75 Liter (105,33 € * / 1 Liter)
79,00 € *